Erster Vereinstag im Berchtesgadener Land

Input und hilfreiche Tipps für die Vereinsarbeit

+
Landrat Georg Grabner eröffnet persönlich den Vereinstag vor zahlreichen interessierten Vereinsvertretern. Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Referent Karl Bosch, Landrat Georg Grabner, den geschäftsführenden Vorstand des Landesnetzwerks für bürgerschaftliches Engagement (LBE) Dr. Thomas Röbke und Referentin Renate Mitleger-Lehner

Berchtesgadener Land - 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den verschiedensten Engagementbereichen folgten der Einladung der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Unter dem Motto"Vereine heute - Herausforderungen und Chancen" wurde in Kooperation mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern (LBE) und durch finanzielle Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales ein kompakter Infotag rund um ein erfolgreiches Engagement in Vereinen geboten. 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den verschiedensten Engagementbereichen folgten der Einladung der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land.


Zur Begrüßung würdigte Landrat Georg Grabner das bemerkenswerte Maß an freiwilligem Engagement im Berchtesgadener Land, das sich auch in der hohen Teilnehmerzahl am Vereinstag widerspiegle und betonte, wie wichtig es ihm sei, dass Vereine und Ehrenamtliche in ihrer Arbeit bestmöglich unterstützt werden. Der Vereinstag sei deshalb auch als "Startschuss" für eine Reihe an Serviceangeboten der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land anzusehen. Der geschäftsführende Vorstand des LBE, Dr. Thomas Röbke, führte in den Tag mit einem Impulsreferat unter dem Motto "Vereine heute - blühende Landschaften oder kurz vor dem Aussterben?" ein. Im Anschluss wurden drei verschiedene Workshops zu wichtigen Themen des Vereinslebens angeboten, aus denen jede Person jeweils zwei Workshops - einen am Vormittag und einen am Nachmittag - besuchen konnte.Am gefragtesten war der Workshop zum Thema "Rund um das Vereinsrecht" mit Rechtsanwältin Renate Mitleger-Lehner. Sie klärte in einem exemplarischen Überblick über die unterschiedlichen Rechtsgebiete auf, die den Verein betreffen, z.B. Aufwandsentschädigungen, Aufsichtspflicht, Datenschutz sowie Presse- und Urheberrecht. Möglichkeiten, "Konflikte in Vereinen konstruktiv zu bewältigen" zeigte Bernd Borschel mit vielen Praxistipps zur erfolgreichen und vor allem konstruktiven Konfliktbewältigung in Vereinen oder Organisationsteams auf. Hier steuerten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele eigene Erfahrungsberichte bei und der kollegiale Austausch eröffnete wertvolle Hilfestellungen für eine gelungene Zusammenarbeit in den eigenen Vereinen. Im dritten Workshop "Führungskräfte suchen und finden" wurden von Vereinsberater Karl Bosch verschiedene Strategien angeboten, wie die Besetzung von Leitungsgremien erleichtert werden kann. Wichtig ist dafür vor allem, mit offenem Blick Potentiale von innen und außen zu erkennen, zu gewinnen und zu fördern.

Am Ende des Tages waren sich alle Anwesenden einig, dass sie viele Impulse und Anregungen für die Vereinsarbeit mitnehmen konnten. Auch der Austausch untereinander beim gemeinsamen Mittagessen und den Kaffeepausen wurde als sehr wertvoll erachtet. Die Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land wird zukünftig regelmäßig ähnliche und auch vertiefende Veranstaltungen anbieten. Weitere Informationen zur Freiwilligenagentur gibt es unter www.freiwilligenagentur-bgl.de.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare