Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Michaela Kaniber lädt Bürger in den Bayerischen Landtag ein

"Gute Politik bezieht die Bevölkerung auch abseits von Wahlen mit ein"

+
Eine Diskussion im Plenarsaal steht auf dem Programm der Landtagsfahrt. MdL Michaela Kaniber nutzt die Gelegenheit stets, politische Themen zu besprechen, die ihren Gästen auf dem Herzen liegen.

Berchtesgadener Land - In regelmäßigen Abständen lädt Stimmkreisabgeordnete Michaela Kaniber zu Bürgerfahrten in den Bayerischen Landtag nach München ein. Für die nächste Fahrt am Montag, 3. Juli, sind kurzfristig noch Plätze verfügbar.

„Es zählt zu den schönsten meiner Aufgaben als Abgeordnete, Bürger aus meiner Heimat zu empfangen“, so Michaela Kaniber. Das Maximilianeum ist die zentrale Wirkungsstätte der bayerischen Politik.

Die Besucher erhalten einen Einblick in die Geschichte und die Aufgaben des Landtags und dürfen im großen Plenarsaal Parlamentsluft schnuppern. Dort lädt Michaela Kaniber ihre Gäste auch zur Diskussion ein.

Die Stimmkreisabgeordnete aus dem Berchtesgadener Land betrachtet den intensiven Meinungsaustausch mit den Bürgern als unverzichtbaren Bestandteil ihrer politischen Arbeit, Besuchergruppen seien außerdem eine willkommene Abwechslung zum parlamentarischen Betrieb im Landtag.

Ohne den regelmäßigen und direkten Austausch mit den Menschen würde mir etwas sehr Wichtiges fehlen. Denn eine gute Politik bezieht die Bevölkerung auch abseits von Wahlen immer mit ein.“

Bei Interesse ist eine Anmeldung im Büro der Abgeordneten unter Telefon 08651-76 76 871 erforderlich.

Es besteht auch die Möglichkeit für größere Gruppen, Vereine, Unternehmen und Organisationen, sowie Schülergruppen, das Maximilianeum zu einem späteren Zeitpunkt zu besuchen.

Die Fahren sind kostenlos.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Michaela Kaniber (MdL)

Kommentare