Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landratsamt bittet um Voranmeldung

Corona-Impfungen für Kinder unter 12 Jahren im BGL ab 18. Dezember möglich

Die Vorbereitungen für Impfangebote für Unter-12-Jährige laufen von Seiten des Impfzentrums Berchtesgadener Land auf Hochtouren. Die Verantwortlichen des Impfzentrums informieren daher über die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der Impfungen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgadener Land - Die ersten Impftermine für Unter-12-Jährige können am Wochenende, 18. und 19. Dezember, durchgeführt werden. Die vorbestellten 2.000 Impfstoffdosen sind bereits im Zulauf, so dass es hier zu keinen weiteren Verzögerungen kommen dürfte. Darüber hinaus sind Impfungen für diese Personengruppe an folgenden weiteren Tagen vorgesehen: 28.12. bis 30.12.2021, 07.01. bis 09.01.2022, 14.01. bis 16.01.2022, 21.01. bis 23.01.2022 sowie 28.01. bis 30.01.2022.

Berchtesgadener Land: Corona-Impfungen für Kinder starten

Eine vorherige Terminierung ist für die Impfung zwingend erforderlich. Die Registrierung von fünf- bis zwölf-jährigen Personen kann bereits über BayIMCO (www.impfzentren.bayern) erfolgen. Die anschließende Terminvergabe ist derzeit nur über das Call-Center des Impfzentrums Ainring möglich. Sobald auch die Terminierung online möglich ist, wird das Landratsamt entsprechend informieren.

Im Impfzentrum BGL wurde nun ein Mitarbeiter speziell für die Terminierung der Impfung von fünf- bis zwölf-Jährigen eingeteilt. Dieser nimmt zu den üblichen Callcenter-Erreichbarkeiten (Montag bis Freitag: 8.30 bis 17 Uhr) die Terminierungswünsche auf, bucht sie ein und informiert über den weiteren Ablauf.

Dieser Mitarbeiter ist unter der Telefonnummer: 08654 58839 – 64 erreichbar. Es wird empfohlen, im Vorfeld eine Registrierung über BayIMCO vorzunehmen. Die Registrierung verkürzt die telefonische Terminierung erheblich.

Auch für die Begleitpersonen besteht die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Hierfür steht das Vakzin von Biontech/Pfizer zur Verfügung.

Im Impfzentrum Ainring selbst sind derzeit keine Impfungen von Personen unter zwölf Jahren vorgesehen. Die Vials mit dem Impfstoff enthalten zehn Einzeldosen, so dass keine spontanen Einzelimpfungen im Impfzentrum möglich sind. Ein möglicher Verwurf von wertvollen Impfstoff könnte sonst die Folge sein.

Die Verantwortlichen des Impfzentrums verweisen auch auf die Möglichkeit, die fünf- bis zwölf-jährigen durch den jeweiligen Kinderarzt impfen zu lassen. Die Kinderärzte wurden bei der Versorgung des Impfstoffes prioritär behandelt.

Impfstoffversorgung

Das Impfzentrum Ainring erhält in der Kalenderwoche 50 folgende Mengen an Impfstoff: 4.908 Impfstoffdosen Biontech/Pfizer sowie 3.000 Impfstoffdosen des Vakzins von Moderna.

Mit den zugelieferten Mengen und den kommenden Lieferungen wird die Bevölkerung im Landkreis Berchtesgadener Land weiterhin gut mit Impfstoff versorgt.

Zeitlicher Abstand Booster-Impfung

Verschiedene Personen des öffentlichen Lebens sprechen sich derzeit öffentlich für eine Verkürzung des zeitlichen Abstandes zwischen dem Abschluss der Impfserie und der Booster-Impfung aus. Hier werden zum Teil Abstände von drei Monaten kommuniziert. Dies führte zu einer Vielzahl an Nachfragen im Impfzentrum.

Die Impfzentrumsleitung weißt daher darauf hin, dass die aktuelle Weisungslage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege einen minimalen Abstand von fünf Monaten vorsieht. So lange diese Weisungslage bestand hat, wird um Verständnis gebeten, dass eine Unterschreitung nicht möglich ist. Sobald es hier Änderungen gibt, wird das Landratsamt unverzüglich informieren.

Zusätzliche Informationen zum Impfzentrum Berchtesgadener Land gibt es unter www.impfzentrum-bgl.de.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © Jörg Sarbach

Kommentare