Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sparkasse Berchtesgadener Land unterstützt

Filigrane Stickerei zum 100-jährigen Jubiläum - BRK Freilassing bekommt 2.000 Euro Vereinsfahne

Karl Thierauf (links) und Christian Hainz (rechts) von der Sparkasse BGL übergaben den symbolischen Spendenscheck an Bereitschaftsleiter Stefan Fuchs (2.v.rechts) und seinen Stellvertreter Moritz Jellinek
+
Karl Thierauf (links) und Christian Hainz (rechts) von der Sparkasse BGL übergaben den symbolischen Spendenscheck an Bereitschaftsleiter Stefan Fuchs (2.v.rechts) und seinen Stellvertreter Moritz Jellinek

Die Anschaffung der neuen Vereinsfahne der BRK Bereitschaft Freilassing wird mit 2.000 Euro von der Sparkasse Berchtesgadener Land unterstützt.

Pressemitteilung im Wortlaut

Berchtesgadener Land - Zu ihrem 100-jährigen Jubiläum hat sich die BRK Bereitschaft Freilassing eine neue Vereinsfahne angeschafft. Da der gemeinnützige Verein auf Unterstützung und Spenden angewiesen ist, freute sich Bereitschaftsleiter Stefan Fuchs sehr, dass die Sparkasse Berchtesgadener Land diese Anschaffung mit 2.000 Euro unterstützte.

Beim Besuch der Bereitschaft staunten Christian Hainz von der Sparkasse Freilassing und Karl Thierauf, Stiftungsvorstand der Sparkassen-Bürgerstiftung, über die filigrane Stickerei auf der Fahne und wünschten dem Bereitschaftsleiter, dass sie bald eingesetzt und gezeigt werden kann.

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Kommentare