Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unterstützung für die „Nachbarn“

BRK Berchtesgadener Land beim Electric-Love-Festival am Salzburgring

Laute Dienste:  Rund 70 ehrenamtliche Stunden leisteten die Ehrenamtlichen des Fachdienstes „Information und Kommunikation“  des BRK beim großen Musikfestival in Salzbug
+
Tatkräftige Unterstützung für Nachbarn - von Nachbarn bei m großen Musikfestival

Laute Dienste für die Ehrenamtlichen des Fachdienstes „Information und Kommunikation“ des Bayerischen Roten Kreuzes bei den Nachbarn – Zur Unterstützung beim Electric-Love-Festival konnte auch der neue Einsatzleitwagen ausgefahren werden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Berchtesgadener Land/Plainfeld - Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Fachdienstes „Information und Kommunikation“ der BRK-Bereitschaften aus dem Berchtesgadener Land sind von ihren Kollegen des Salzburger Roten Kreuzes eingeladen worden, um sie mit ihrem neuen Einsatzleitwagen beim mehrtägigen Sanitätsdienst während des Electric-Love-Festivals (ELF) am Salzburgring in Plainfeld zu unterstützen.

Mit dem neuen Einsatzleitwagen ging es für die Einsatzkräfte des Fachdienstes „Information und Kommunikation zum Electric-Love-Festival.

„Wir konnten am Donnerstag (7. Juli) und am Samstag (9. Juli) mit je vier und drei Helfern die Dienste personell besetzen und ausprobieren, wie wir die Einsatzleitung des Salzburger Roten Kreuzes mit unserem Fahrzeug und unseren Möglichkeiten gut unterstützen können“, berichtet Fachdienstleiter Benjamin Mittermeier, der mit seiner Mannschaft insgesamt rund 70 ehrenamtliche Stunden geleistet hat. „Wir haben uns intensiv mit den vor Ort eingesetzten Einsatzkräften, den Mitarbeitern der Landesleitstelle Salzburg und unseres Partner-Fachdienstes „Telekommunikation“ ausgetauscht und viel voneinander gelernt!“, erklärt der stellvertretende Fachdienstleiter und Leiter der Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung Christian Koller.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz - Kreisverband Berchtesgadener Land

Kommentare