Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Biosphärenregion startet wieder Citizen Seeds Aktion

Ackerwildkräuter in einem Getreideacker – sie übernehmen wichtige Funktionen im
Biotopverbund.
+
Ackerwildkräuter in einem Getreideacker – sie übernehmen wichtige Funktionen im Biotopverbund

Berchtesgadener Land - Bereits seit dem Jahr 2016 vermehrt die Biosphärenregion Berchtesgadener Land heimische Ackerwildkräuter und bringt diese auf Feldern von Bio-Bauern wieder aus.

Um auf weiteren ökologisch bewirtschafteten Äckern in Randstreifen die heimischen Ackerwildkräuter aussäen zu können, fand letztes Jahr erstmals die Citizen Seeds Aktion statt, bei der sich bereits einige Bürger*innen aus dem Berchtesgadener Land beteiligt haben. Mitte März 2021 startet das Projekt in die zweite Runde.

Durch die Unterstützung der Bürger*innen kann mehr Saatgut vermehrt und damit dann auch im Folgejahr auf den Äckern ausgebracht werden. Interessierte erhalten von der Biosphären-Verwaltung eine individuelle Samenauswahl zur Aussaat für eine Fläche von 0,25 bis 2 m2 im Balkonkasten oder Garten. Zusätzlich wird es für alle Mitwirkenden zwei „Info-Aktionen“ geben: In einem Onlinevortrag werden zunächst die Ackerwildkräuter inkl. ihrer ökologischen Bedeutung in der Kulturlandschaft vorgestellt und Tipps zur Aussaat gegeben. Im Rahmen der zweiten Info-Aktion erhalten die Teilnehmenden eine Onlinepräsentation, um das notwendige Wissen für die Ernte der Ackerwildkräuter zu bekommen. Nach erfolgreicher Aussaat, Blüte und Samenernte werden die Mengen von der Biosphären-Verwaltung zusammengetragen und auf Getreideäckern im Landkreis ausgebracht. Durch die Aussaat auf Balkon oder im Garten trägt jede*r einzelne zu mehr Blütenvielfalt im Freiland und auch zu einem erhöhten Nahrungsangebot für Insekten bei. 

Machen Sie mit! Interessierte können sich bis 8. März bei Tanja Schraml melden. Email: tanja.schraml@reg-ob.bayern.de, Tel: 08654/30946-10. 

Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Kommentare