Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auftakt zu einer landwirtschaftlichen Veranstaltungsreihe

Biosphärenregion lädt ein zur Öko-Ackerbautagung im Landkreis Berchtesgadener Land

Die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion Berchtesgadener Land lädt am Donnerstag, 24. März 2022, von 9-12 Uhr zur ökologischen Ackerbautagung ein.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Die Online-Veranstaltung richtet sich an Landwirtinnen und Landwirte und behandelt Themen zu Getreideerzeugung, Vermarktung und alten Getreidesorten. Auf dem Programm steht ein Fachvortrag von Simon Bauer, Öko-Umstellungsberater am AELF Traunstein, zu Fruchtfolge und Beikrautregulierung im ökologischen Ackerbau. Sepp Probst, Demeter Landwirt, berichtet von seinen langjährigen Erfahrungen im ökologischen Ackerbau. Der Landwirt ist Teil des Bio-Braugersten Erzeugerkreises in der Biosphärenregion und baut schon seit Langem alte Getreidesorten an und vermarktet diese. Die Biosphären-Verwaltungsstelle möchte produzierende und verarbeitende Betriebe in der Region unterstützen, kleine regionale Wertschöpfungsketten aufzubauen. So wird Bäckermeister Franz Neumeier von den Bäcker-Brüdern einen Einblick geben, mit welchen Voraussetzungen es für Bäckereien möglich ist, auch Getreide aus der Region zu verarbeiten. Klaus Bauer von der Biosphären-Verwaltungsstelle wird die Initiative Biosphären-Produkte vorstellen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion.

Um Anmeldung bis zum 22. März bei Frau Karin Heinrich unter Tel: 08654- 30946-16 oder Email karin.heinrich@reg-ob.bayern.de<mailto:karin.heinrich@reg-ob.bayern.de> wird gebeten. Nach der Anmeldung bekommen Sie die Online-Zugangsdaten. Das Programm im Einzelnen finden Sie im Anhang der Email und auf der Biosphärenregions-Website www.biosphaerenregion-bgl.de<http://www.biosphaerenregion-bgl.de>.

Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Philipp Schulze

Kommentare