Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Beteiligung am Nationalen Radverkehrsplan

Berchtesgadener Land - Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur benötigt von den Bürgerinnen und Bürgern Informationen, um beim Thema Radverkehr ganz vorne mitzufahren. Deshalb wird die Bevölkerung bis Ende Juni 2019 darum gebeten, per Online-Beteiligung Ideen mitzuteilen und wichtige Impulse für den Nationalen Radverkehrsplan zu geben.

Der bisherige Nationale Radverkehrsplan vom Oktober 2012 umfasst den Zeitraum bis einschließlich dem Jahr 2020. Für die Weiterentwicklung des Nationalen Radverkehrsplans sind noch bis 30. Juni 2019 alle Bürgerinnen und Bürger gefragt, ganz unabhängig davon, wie häufig sie das Fahrrad bereits als Fortbewegungsmittel nutzen. Dazu stehen auf der Internetseite www.zukunft-radverkehr.bmvi.de drei verschiedene Optionen für die Mitwirkung zur Auswahl:

  • Ideen einstellen
  • Ziele priorisieren
  • Umfrage beantworten

Bei den Ideen werden zuerst die grundsätzlichen Gedanken zum Radverkehr gesammelt und dann in einem nächsten Schritt gegebenenfalls konkretere Rückfragen gestellt. Die vorgestellten 8 Leitziele des Nationalen Radverkehrsplans sind durch Auswahl der drei wichtigsten Ziele zu priorisieren. Die Umfrage umfasst 12 Fragen, eine davon stellt durch die erbetene Eingabe der Postleitzahl den örtlichen Bezug her.

Für die Online-Beteiligung ist vorab eine Registrierung mit erforderlicher Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse vorzunehmen. Das Landratsamt Berchtesgadener Land bittet um rege Inanspruchnahme dieser Mitwirkungsmöglichkeit.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT