Virtuelle Veranstaltung des Bayerischen Landesamtes für Pflege

Bayerische Dialogforen für pflegende Angehörige 

Am 19. Juni findet ab 11 Uhr das Dialogforum für die Region Oberbayern statt.
+
Am Samstag, 19. Juni findet ab 11 Uhr das Dialogforum für die Region Oberbayern statt.

Berchtesgadener Land - Das Bayerische Landesamt für Pflege bietet pflegenden Angehörigen Informationen über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Das Bayerische Landesamt für Pflege bietet mit den virtuellen Veranstaltungen „Bayerische Dialogforen“ pflegenden Angehörigen Informationen über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten. Am Samstag, 19. Juni findet ab 11 Uhr das Dialogforum für die Region Oberbayern statt. Die Teilnahme an den Bayerischen Dialogforen für pflegende Angehörige ist kostenlos.

Die virtuelle Teilnahme an der online-Veranstaltung ist auch für technisch Ungeübte einfach und kann mit einem normalen Desktop-Rechner, einem Laptop oder einem mobilen Endgerät wie einem Smartphone oder Tablet erfolgen. Ein Download eines Programms aus dem Internet ist nicht erforderlich. Es wird lediglich ein aktueller Webbrowser wie Google Chrome, Firefox oder Safari benötigt. 

Um die Veranstaltung zu besuchen, müssen Interessierte die Seite www.dialogforen.bayern.de in der Adresszeile des Browsers eingeben. Auf der Seite kann ein Link abgerufen werden, der am Veranstaltungstag direkt zur Anmeldung führt. Dort muss man sich lediglich mit Namen und einem selbstgewählten Passwort einloggen. Wenn nötig, bietet ein technischer Dienstleister auf der Plattform während der Veranstaltung jederzeit Unterstützung. 

Alle wichtigen Informationen über die Dialogforen und das ausführliche Programm zur jeweiligen regionalen Veranstaltung sind unter www.dialogforen.bayern.de abrufbar. 

Sollten Fragen bestehen, können sich Interessierte per E-Mail an dialogforen@lfp.bayern.de oder telefonisch an die 0049-9621-9669-1603 oder -1604 beim Bayerischen Landesamt für Pflege wenden.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare