Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Austauschtreffen der Freiwilligenagentur BGL

+
Ehrenamtliche beim Austauschtreffen der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land, Andrea Krammer, Leiterin der Freiwilligenagentur (ganz rechts) und Elisabeth Homberg (3. von links)

Berchtesgadener Land - Auf Einladung von Andrea Krammer, Leiterin der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land, und Elisabeth Homberg, Außenstelle der Freiwilligenagentur im südlichen Landkreis, fand im Landratsamt Berchtesgadener Land ein Austauschtreffen statt.

Hier hatten die verschiedenen Initiativen und freiwillig Engagierten im Landkreis die Gelegenheit, sich untereinander vorzustellen und über aktuelle Themen, Informationen und Erfahrungen in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen - vor allem auch, um ein Netzwerk hilfreicher Kontakte zu knüpfen oder weiter auszubauen. Freiwillige und Ehrenamtliche aus den unterschiedlichsten Engagementfeldern folgten der Einladung.

Barbara Müller, Leiterin des Arbeitsbereiches "Seniorenarbeit, Arbeit für Menschen mit Behinderung, Freiwilligen-Engagement und Integration" im Landratsamt Berchtesgadener Land bedankte sich bei den Ehrenamtlichen, die mit ihrem großen Engagement einen außerordentlich wichtigen Beitrag für ein gelingendes Miteinander in der Gesellschaft leisten. "Ehrenamtliche Hilfe und Unterstützung ist in vielen unterschiedlichen Formen notwendig", so Müller.

Andrea Krammer und Elisabeth Homberg stellten die laufenden und geplanten Projekte der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land vor. Sie betonten, wie wichtig Rückmeldungen der aktiven Freiwilligen sind, damit das Angebot der Freiwilligenagentur möglichst bedarfsgerecht gestaltet werden kann. Im weiteren Verlauf wurde die Möglichkeit des persönlichen Austausches genutzt. Jeder/jede Freiwillige stellte sich und sein persönliches Engagement kurz vor. Dabei wurde sehr schnell deutlich, wie breit und bunt das Ehrenamt ist.

Auch bei der Durchführung der Special Olympics, Nationale Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung, die von 2. bis 6. März 2020 in Berchtesgaden stattfinden, ist man auf Ehrenamtliche angewiesen. Dazu konnte Natanja Riedel, Büroleiterin von Special Olympics Berchtesgaden begrüßt werden. Natanja Riedel stellte in einer berührenden Präsentation das Projekt Special Olympics vor. "Sportveranstaltungen dieser Größe sind ohne die tatkräftige Unterstützung von Ehrenamtlichen nicht möglich. Daher werden zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht, die mindestens 16 Jahre alt sind, gerne mit Menschen zusammenarbeiten und über den gesamten Veranstaltungszeitraum Zeit haben", wandte sich Natanja Riedel an die Ehrenamtlichen. Für Informationen zu den Möglichkeiten freiwilligen Engagements im Rahmen der Special Olympics Nationale Winterspiele Berchtesgaden können sich Interessierte an Natanja Riedel, Telefon 0049-176/317-525-72, E-Mail natanja.riedel@specialolympics.de wenden.

Wer generell Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit hat und sich dazu gerne beraten lassen möchte, kann sich an die Leiterin der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land im Landratsamt, Andrea Krammer, unter Telefon 0049 8651 773-431, E-Mail andrea.krammer@lra-bgl.de bzw. im südlichen Landkreis an Elisabeth Homberg, Telefon 0049 8652 3090000, E-Mail info@werk-34.de wenden.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT