Bilanz des BRK

Auffällig viele Stürze und Unfälle am Montag

+
Am Montag ereignete sich auf der BGL2 ein heftiger Unfall. Ein Polo-Fahrer kam von der Straße ab und setzte sein Gefährt gegen einen Beton-Strommasten.

Berchtesgadener Land - Am Montag hatten die Kräfte des BRK im gesamten Landkreis alle Hände voll zu tun. Sowohl im Straßenverkehr als auch in Betrieben kam es zu auffällig vielen Unfällen.

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen und des schönen Wetters waren am Montag, 12. Mai, besonders viele Menschen im Landkreis unterwegs, wobei das Rote Kreuz auffällig viele Menschen nach Stürzen, Arbeits- und Verkehrsunfällen, aber auch mit internistischen Erkrankungen versorgen musste.

Bei Flex- und Fräsarbeiten wurden gegen 9.30 Uhr in Bischofswiesen, gegen 11.40 Uhr in Teisendorf und gegen 15.30 Uhr in der Ramsau drei Männer verletzt, vom Roten Kreuz versorgt und in Kliniken nach Salzburg, Bad Reichenhall und Traunstein gebracht; in der Ramsau war auch der Rettungshubschrauber Christoph 14 zum Patiententransport im Einsatz.

Gegen 15.25 Uhr ereignete sich in Ainring-Straß ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Der 18-jährige Überseer fuhr mit seinem Motorrad auf der B304 in Richtung Teisendorf. Bereits an einer Verkehrsinsel missachtete er das Verkehrszeichen „Rechts vorbei“, um eine Pkw-Fahrerin zu überholen. Unmittelbar danach setzte der Auszubildende wieder zum Überholen an und übersah dabei, dass die 48-jährige Pkw-Lenkerin aus Laufen nach links in eine Gemeindeverbindungsstraße abbiegen wollte. Der Motorradfahrer stieß mit ihr zusammen und stürzte, erlitt Abschürfungen an der Hand, konnte aber seine Fahrt nach erfolgter Unfallaufnahme fortsetzen. Die Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes konnte wieder einrücken. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 3.200 Euro. Beamte der Freilassinger Polizei nahmen den Unfallhergang auf.

Gegen 15.30 Uhr wurde in Lepperding in Laufen eine 26-jährige Einheimische bei einem Unfall mit zwei Autos leicht verletzt und vom Roten Kreuz in die Kreisklinik Freilassing gebracht. Die Laufenerin war mit ihrem Audi aus einem Firmengelände in Laufen auf die Gemeindestraße Laufen-Lepperding eingefahren. Sie übersah dabei eine von links kommende, bevorrechtigte 59-jährige Frau aus Laufen, die mit ihrem Suzuki Richtung B20 fuhr. Die Laufenerin konnte trotz Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern und prallte in die Fahrerseite des Audis. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro.

Gegen 17 Uhr stürzte eine 85-jährige Frau in der Frühlingstraße in Bad Reichenhall auf den Kopf. Eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes versorgte sie und brachte sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Neben dem schweren Unfall bei Loh haben sich zwischen 17 und 18 Uhr zwei weitere Verkehrsunfälle auf der Kreisstraße BGL2ereignet. Beim ersten Unfall hielt ein 47-jähriger Saaldorfer verkehrsbedingt an einer Fußgängerquerungshilfe, um einem Fußgänger das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Eine 53-jährige Laufnerin übersah dies und fuhr den stehenden BMW des Saaldorfers auf. Bei dem Unfall wurde die VW-Fahrerin leicht verletzt. Eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes brachte sie ins Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr reinigte mit einer kleinen Besatzung die Fahrbahn. Es entstand ein Sachschaden von 5.500 Euro.

Während der Aufnahme dieses Unfalls kam es zu einem weiteren Unfall an der Kreuzung Laufener Straße/BGL2: Eine 66-jährige Traunsteinerin übersah beim Einfahren auf die Kreisstraße eine vorfahrtsberechtigte 38-jährige Freilassingerin und stieß mit ihr zusammen. Verletzt wurde niemand, es entstand aber an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von 1.000 Euro.

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser