Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wer kommt nach Hansjörg Müller?

AfD-Vorsitzender im Berchtesgadener Land zurückgetreten, wer übernimmt die Führung?

Hansjörg Müller (AfD) , außenwirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, spricht während eines Livestreams beim Politischen Aschermittwoch der AfD. Wegen der Corona-Krise findet der Aschermittwoch in diesem Jahr erstmals digital statt.
+
Hansjörg Müller: Der AfD-Vize-Landeschef äußerte sich auf Telegramm sympathisierend zu Skandal-Youtuber Stefan Bauer.
  • Christine Stanggassinger
    VonChristine Stanggassinger
    schließen

Spätestens seit der Kommunalwahl 2020 herrschen immer wieder Unstimmigkeiten im Kreisverband der AfD im Berchtesgadener Land vor. Jetzt hat der erst im September 2020 gewählte Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Hansjörg Müller den Vorsitz zur Verfügung gestellt.

Berchtesgadener Land -Hansjörg Müller, MdB, ist mit Schreiben vom 18.08.2021 von seinem Amt als 1. Vorsitzender des AfD Kreisverbandes Berchtesgadener Land mit sofortiger Wirkung zurückgetreten“, teilte der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Koch am Freitag (20. August) mit. Bis zu einer Neuwahl leite er in Absprache mit seinen Vorstandskollegen den AfD Kreisverband Berchtesgadener Land.

Neuer Vorsitzender für AfD Berchtesgadener Land - wann wird gewählt?

Mehr Informationen gibt es von Seiten Wolfgang Kochs und der AfD nicht. Allerdings hatte bereits die Wahl von Hansjörg Müller zum Kreisvorsitzenden im September 2020 hohe Wellen innerhalb der Partei geschlagen. In einer Kampfabstimmung im November verlor Müller dann den Platz als Direktkandidat für den deutschen Bundestag des Wahlkreises Traunstein/Berchtesgadener Land an Joachim Bernshausen.

Wie auf der Facebook-Seite von Hansjörg Müller zu lesen ist, wurde er am 27. März in Würzburg zum AfD-Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021 gewählt. Demnach muss er seinen Wohnsitz von Ainring nach Würzburg verlegen und kann nicht mehr Kreisvorsitzender bleiben.

Wann die AfD im Berchtesgadener Land einen neuen Vorsitzenden wählt und wer sich für das Amt zur Verfügung stellt, ist noch nicht bekannt.

cz

Kommentare