Pressemitteilung Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice

24 verantwortungsvolle Unternehmer ausgezeichnet

Landrat Bernhard Kern und Dr. Thomas Birner mit ausgezeichneten Unternehmern.
+
Landrat Bernhard Kern (rechts vorne) und Dr. Thomas Birner (2. von rechts vorne) mit den ausgezeichneten Unternehmern.

Berchtesgadener Land - 24 Unternehmer hat Landrat Bernhard Kern am Freitag mit dem Schriftzug „Verantwortungsvoll Wirtschaften“ ausgezeichnet.

Die Unternehmer haben sich das Ziel gesetzt, im Umgang mit Mitarbeitern und Lieferanten, Natur und Umwelt noch besser zu werden, ihr regionales Engagement voranzutreiben und somit nachhaltiger zu wirtschaften. Ende Januar startete das Unternehmensnetzwerk „Verantwortungsvoll Wirtschaften“ mit dem Auftaktworkshop im Kapuzinerhof in Laufen. Initiiert hat es die Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH (BGLW) gemeinsam mit der Verwaltungsstelle Biosphärenregion Berchtesgadener Land. In den vergangenen sieben Monaten wurde bereits einiges erreicht. Am 13. Oktober wird dem Unternehmensnetzwerk der Preis „Projekt Nachhaltigkeit“ des Rats für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung verliehen.  


39 Netzwerkbetriebe - 24 Zielvereinbarungen

Das Unternehmensnetzwerk ist im ersten Halbjahr auf 39 Unternehmen angewachsen. Bereits im April hatten die ersten zwölf Netzwerkbetriebe ihre Eigenerklärung fertig mit der sie sich konkrete Ziele und Maßnahmen in punkto Nachhaltigkeit gesetzt haben. Umgesetzt werden diese innerhalb von drei Jahren. Bis September gaben weitere zwölf Betriebe ihre Eigenerklärung ab – trotz Corona-Krise. „Ihr entschlossenes Handeln ist sehr beachtlich und ein großer Erfolg für den Wirtschaftsraum Berchtesgadener Land“, so Landrat Bernhard Kern bei der Verleihung. Er dankte den Unternehmen ausdrücklich dafür dass „Sie erkannt haben: Verantwortungsvolles Wirtschaften gegenüber Mensch, Natur und Region bedeutet Zukunft. Für Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter - für uns alle.“ 


Es seien vor allem die Unternehmer, die ihre Firma selbst gegründet oder mit aufgebaut haben, die sich sowohl ihrer Mitarbeiterschaft als auch der Region in der sie wirtschaften besonders verpflichtet fühlen. „Wir im Berchtesgadener Land können uns glücklich schätzen dass wir davon sehr viele Unternehmer und damit hervorragende Voraussetzungen für verantwortungsvolles Wirtschaften haben“, meinte Kern. Er ermutigte die Betriebe, die starke Stimme zu sein, die der Landkreis braucht um sein Wirtschaftsleitbild und seine Wirtschaftsmarke zu leben.

Intensiver Austausch zu Klimaschutz und regionalem Einkauf

Nach der Verleihung tauschten sich die Unternehmer in Workshops intensiv zu den Themen regionaler Einkauf, nachhaltige Werbegeschenke und Klimaschutz aus. Ein wesentliches Ziel des Netzwerks neben der persönlichen Eigenerklärung ist es, dass die Unternehmen voneinander lernen, regionale Wertschöpfungsketten erkennen und gemeinsam Nachhaltigkeits-Themen vorantreiben. Ganz im Sinne von Yvonne Zwick, Generalsekretärin des Rats für Nachhaltige Entwicklung. Sie hatte bereits im vergangenen Jahr gesagt: „Wir brauchen regionale Initiativen wie Ihr Unternehmensnetzwerk, die von unten nach oben treiben.“
Die ausgezeichneten Betriebe und alle Informationen zum Netzwerk gibt es unter www.berchtesgadener-land.de/verantwortungsvoll-wirtschaften.

Pressemitteilung Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH

Kommentare