Einsatzreicher Arbeitstag für BRK Berchtesgaden

Sieben Verletzte bei Verkehrsunfällen am Montag

Berchtesgadener Land – Am Montag sind bei Verkehrsunfällen im Landkreis und am Waginger See insgesamt sieben Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Bedingt durch das schöne Sommerwetter passiert erfahrungsgemäß wesentlich mehr, da auch mehr Rad- und Motorradfahrer unterwegs sind und viele Menschen allgemein aufgrund der Hitze körperlich stark belastet und weniger aufmerksam als sonst sind.

Gegen 7.30 Uhr ereignete sich ein Autounfall in der Gaisbergstraße in Saaldorf, bei dem eine 80-jährige Einheimische und eine 50-jährige Freilassingerin nach erster Einschätzung leicht verletzt wurden. Feuerwehr und Rotes Kreuz waren mit Rettungswagen und Notarzt im Einsatz und brachten die beiden Frauen in die Kreisklinik Freilassing. Entgegen erster Meldungen war niemand im Auto eingeklemmt. 

Gegen 10.20 Uhr verunfallte ein Auto in der Untersbergstraße in Piding, wobei eine 72-jährige Einheimische leicht verletzt wurde. Das Rote Kreuz versorgte sie und brachte sie per Rettungswagen in die Kreisklinik Bad Reichenhall. 

Gegen 10.30 Uhr wurde eine Frau auf der B305 in der Unterau mittelschwer verletzt und kurz nach 11 Uhr verunfallte ein Motorradfahrer am Roßfeld

Zwei Stürze riefen das BRK auf den Plan

Gegen 14.15 Uhr stürzte ein 38-jähriger Einheimischer in der Frühlingstraße in Bad Reichenhall schwer mit seinem Fahrrad. Das Rote Kreuz und die Reichenhaller Notärztin versorgten ihn und brachten ihn dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall. 

Gegen 18.40 Uhr musste der Teisendorfer Rettungswagen des Roten Kreuzes auf die Staatsstraße 2104 am Waginger See ausrücken, wo ein 15-jähriger Ainringer alleinbeteiligt mit seinem Roller gestürzt war. Die Einsatzkräfte brachten ihn nach notärztlicher Erstversorgung ins Klinikum Traunstein.

Pressemitteilung BRK Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © BRK Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser