Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unterstützung für die Bildungsarbeit

Commerzbank-Umweltpraktikum im Nationalpark Berchtesgaden

Commerzbank-Umweltpraktikum im Nationalpark
+
Rucksackübergabe beim Commerzbank-Umweltpraktikum im Nationalpark.

Fünf Studentinnen verschiedener Fachrichtungen unterstützen aktuell drei Monate lang die Bildungsarbeit im Nationalpark Berchtesgaden. Lena Jäger, Annika Kraß, Emilia Polz (v.r.), Cathrin Basche (2.v.l.) und Luca-Sofie Jenzen (3.v.l.) absolvieren derzeit das von der Commerzbank finanzierte „Umweltpraktikum“ in Deutschlands einzigem Alpen-Nationalpark. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Berchtesgaden - Unter der Leitung der Nationalpark-Mitarbeiterinnen Johanna Wimmer (l.) und Sabine Aschauer engagieren sich die Studentinnen im Sommer 2022 sowohl an den mobilen Bildungsständen im Gelände als auch bei Führungen für Schulklassen und Kindergartengruppen im Bildungszentrum des „Haus der Berge“ sowie bei Veranstaltungen im Nationalpark allgemein. Jonas Frank (Mitte), Marktbereichsleiter der Commerzbank-Filialen Traunstein und Rosenheim, begrüßte die neuen Praktikantinnen im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ und überreichte ihnen ihre Einsatzrucksäcke. „Das Umweltpraktikum bietet jungen Menschen eine tolle Gelegenheit spannende Arbeitsfelder kennenzulernen und dabei zahlreiche Erfahrungen zu sammeln, die für die spätere Berufswahl sehr wertvoll sind“, erläutert Frank.

Mit dem „Umweltpraktikum“ fördert die Commerzbank bereits seit 1990 junge Menschen, ihr praktisches Semester in einem der vielen Schutzgebiete deutschlandweit zu absolvieren. Neben der Übernahme der Unterkunftskosten wird auch ein Taschengeld für die Praktikumsleistenden gezahlt. Ab November können sich interessierte Studierende für 2023 um ein Praktikum bewerben. 

Pressemeldung der Nationalparkverwaltung Berchtesgaden

Kommentare