Rad-Gratisbeförderungen sehr gefragt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgadener Land - Der Landkreis Berchtesgadener Land ermöglicht vorerst noch bis zum 31. März 2013 die kostenfreie Radmitnahme mit der Bahn.

Ermöglicht wird dieser Service zwischen Berchtesgaden, Laufen, Freilassing und Salzburg Hbf. Dieses Angebot ist auf die Nahverkehrszüge von Berchtesgadener Land Bahn, ÖBB und Südostbayernbahn beschränkt. Wie die Erhebungen für das Jahr 2011 mit insgesamt rund 43.000 Gratisbeförderungen zeigen, wird dieses Angebot von den Fahrgästen sehr gut angenommen.

Die Berchtesgadener Land Bahn (BLB) und die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben die Anzahl der mitgenommenen Fahrräder anhand von Zählungen ermittelt. Die ÖBB-Nahverkehrszüge beförderten zwischen Freilassing und Salzburg Hbf im Jahr 2011 rund 13.300 Fahrräder kostenfrei, bei der BLB wurden zwischen Berchtesgaden und Freilassing rund 22.800 gratis beförderte Fahrräder gezählt. Hinzu kommen bei der BLB noch rund 2.000 beförderte Räder, für die jeweils wegen Anschlussfahrten auf Bahnstrecken mit kostenpflichtiger Radbeförderung Fahrradkarten erworben wurden. Die meisten Räder transportierten die BLB im Juni 2011 (rund 3.000) und die ÖBB zwischen Freilassing und Salzburg Hbf im August 2011 (rund 2.500).

Die Südostbayernbahn konnte dem Landkreis keine aktuellen Zahlen über die Radbeförderung auf der Bahnstrecke Laufen-Freilassing-Salzburg vorlegen. Die letzte Zählung aus dem Jahr 2009 ergab rund 7.000, jährlich zwischen Laufen und Freilassing von der Südostbayernbahn beförderte, Fahrräder.

Der Landkreis zahlt für die kostenfreie Radbeförderung im Jahr 2012 eine pauschale Abgeltung von insgesamt rund 30.000 Euro an die drei Eisenbahnverkehrsunternehmen BLB, ÖBB und Südostbayernbahn. Auf jedes einzelne kostenfrei mit der Bahn transportierte Fahrrad entfällt somit ein Landkreis-Zuschuss von rund 70 Cent.

Landrat Grabner sieht das Geld für die Finanzierung der kostenfreien Radmitnahme gut angelegt: „Der Landkreis setzt wirksame Anreize für die Bevorzugung der umweltfreundlichen und gesundheitsbewussten Mobilität mit Bahn und Rad und trägt dadurch zur Entlastung des Straßenverkehrs und zur CO2-Einsparung bei. Gleichzeitig ist die kostenlose Fahrradmitnahme ein attraktives touristisches Angebot“.

Nähere Informationen zur Radbeförderung mit der Bahn im Berchtesgadener Land sind auf der Internetseite des Landkreises www.lra-bgl.deunter den Stichworten „Mobilität / Fahrradbeförderung mit der Bahn“ abrufbar.

Pressestelle Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser