Keine Reichenhaller Soldaten verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Bei den beiden in Afghanistan verletzten Soldaten handelt es sich nicht um Soldaten, die in Bad Reichenhall stationiert sind. Das gab das Einsatzführungskommando der Bundeswehr jetzt bekannt.

Wie Oberstleutnant Langer gegenüber bgland24 sagte, kämen die beiden zum Teil schwer verletzten Soldaten vom Panzergrenadierbataillon 122 aus Oberviechtach. Es soll sich um einen 29-jährigen Hauptfeldwebel und einen 22-jährigen Hauptgefreiten handeln.

"Der Zustand der Soldaten ist stabil. Sie befinden sich nicht in Lebensgefahr. Beide werden zur weiteren medizinischen Versorgung nach Deutschland zurückgebracht", heißt es auf bundeswehr.de.

red-bgl24/cz

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser