Hofmann tritt ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München/Bad Reichenhall - Anfang Mai haben die Delegierten des Bezirkes Oberbayern des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG) im Hofbräuhaus München ihre neue Vorstandschaft gewählt.

„Alter“ und neuer Vorsitzender des Bezirks Oberbayern ist Franz Bergmüller (Landgasthof Bergmüller, Feldkirchen-Westerham). Als Stellvertreter im Amt bestätigt wurde Conrad Mayer (Conrad-Hotel de Ville, München). Neu in das Amt des 2. Stellvertreters wurde Adalbert Lutz (Hotel Gasthof Höhenrain, Grainau) gewählt, nachdem sein Vorgänger Johannes W. Hofmann (Historischer Landgasthof Hotel Hofwirt, Bad Reichenhall) für keine weitere Amtsperiode mehr zur Verfügung stand.

Keine Veränderungen gab es bei der Vergabe der weiteren Positionen: Schriftführerin blieb Angela Inselkammer (Brauereigasthof Hotel Aying, Aying) und der Kassier heißt auch weiterhin Günter Maisberger (Hotel Gasthof Maisberger, Neufahrn). In Vertretung des erkrankten BHG-Präsident Siegfried Gallus, verdeutlichte BHG-Vizepräsidentin Jutta Griess die Verbandspositionen sowie deren interne Auswirkungen auf den BHG zu aktuellen Branchenthemen wie den reduzierten Mehrwertsteuersatz auf Beherbergungsdienstleistungen oder das Rauchverbot in der Gastronomie. Gleichzeitig ging sie auf imagefördernde Verbandsprojekte wie ServiceQualität Deutschland in Bayern, BHG für Sternstunden, Salon der Genüsse, die AOK-Kooperationsaktion Cook Mal, den Wettbewerb bayerische Küche sowie die Marketingaktion Motorradfreundlicher Hotel- und Gastronomiebetrieb mit dem ADAC ein.

Innenminister Joachim Herrmann bot den Dialog und die Diskussion über Themen wie Mehrwertsteuer, Gesundheitsschutzgesetz, Sperrzeit und stille Tage an.

Pressemitteilung BHG

Rubriklistenbild: © BHG

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser