Haus der Jugend: Kritik zum Teil berechtigt!

+
Fühlten Oberbürgermeister Herbert Lackner auf den Zahn: die on3-südwild-Moderatoren Marcel Wagner (l.) und Andi Poll.

Berchtesgaden - On3-Südwild spricht vor Ort darüber, "was bei euch passiert, was euch interessiert". In dieser Woche war der Sendebus in Berchtesgaden. Ein Thema: das Haus der Jugend in Bad Reichenhall.

Am Freitagnachmittag lockte vor allem die Berchtesgadener Band "First Class Ticket" viele Zuschauer auf den Weihnachtsschützenplatz. Das junge Publikum zeigte sich aber auch interessiert an dem, was im Rahmen der Sendung diskutiert wurde. Vor allem beim Thema "Haus der Jugend in Bad Reichenhall" hörten die Zuschauer auf.

"Wir haben immer gerne im Haus der Jugend gespielt", geben First Class Ticket zu. "Der Saal war ein toller Veranstaltungsort und hat den Jugendlichen in musikalischer Hinsicht auch viele Möglichkeiten geboten." Musikunterricht und natürlich Auftritte für heimische Musiker und Bands waren dort möglich.

On3-Südwild in Berchtesgaden

Seit September 2009 allerdings nicht mehr. Der Saal ist aufgrund eines Lochs im Dach gesperrt. Damals war On3-Südwild in Bad Reichenhall zu Gast und sprach Oberbürgermeister Herbert Lackner direkt auf die dringende Sanierung an. Er versprach, dass eine Sanierung beschlossen werden würde und bereits im Frühjahr 2011 wieder Bands im Saal auftreten könnten.

Über ein Jahr später ist außer einem Grundsatzbeschluss im Stadtrat, das Haus der Jugend für 1,3 Millionen Euro zu sanieren, sichtbar nichts passiert. Deshalb hakte Moderator Marcel Wagner nach: "Es wird Ihnen Verschleppungstaktik vorgeworfen?!" "Mag sein", muss der Oberbürgermeister zugeben. "Die Kritik, es gehe zu langsam ist teilweise begründet. Allerdings ist unser Bauamt derzeit mit den Großprojekten Sanierung Sporthalle und Neubau Sport- und Familienbad voll ausgelastet."

Hier geht es zu den Sendungen aus Berchtesgaden

Der Vorteil, laut Lackner, sei, dass jetzt der neue Betreiber Jonathan seine Wünsche zur Sanierung äußern könne. Auch die Zusammenarbeit mit dem Jugendforum sei hervorragend. Deshalb ist sich der Oberbürgermeister sicher, dass er Anfang kommenden Jahres wieder bei Südwild zu Gast sein wird, dann wenn das erste Konzert im sanierten Saal des Bad Reichenhaller Haus der Jugend stattgefunden habe.

Christine Zigon

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser