Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Was hält Reichenhall vom A8-Ausbau?

Bad Reichenhall - Anwohnergemeinden demonstrieren, Behörden verhandeln und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will die Autobahn A8 zwischen Rosenheim und Piding sechsspurig ausbauen.

Bisher hat das in Bad Reichenhall wenig interessiert. Vor allem die Stadt hat sich mit der Problematik kaum auseinander gesetzt. Jetzt soll es aber auf städtischen Grund möglicherweise eine Autobahnausfahrt geben. Im Bereich Schwarzbach soll die derzeitige Behelfsausfahrt ausgebaut werden.

Wie die Stadt Bad Reichenhall dem Ausbau und dieser möglichen Ausfahrt gegenübersteht, will der Stadtrat am Dienstagabend in einer öffentlichen Sitzung diskutieren. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Sitzungssaal des alten Rathauses.

red-bgl24/cz

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare