Waldkraiburg besiegt Hammerau mit 1:0

Ein großer Schritt zum Klassenerhalt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hatte in der 18. Minute die erste gute Chance für den VfL: Fadil Selimovic.

Waldkraiburg - Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Bezirksliga Ost machten die Fußballer des VfL Waldkraiburg am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den FC Hammerau.

Nach 90 Minuten im Jahnstadion stand es 1:0 (0:0) für die Hausherren, die dadurch den Vorsprung auf den Relegationsplatz, drei Spiele vor dem Saisonende, auf sieben Punkte ausgebaut haben.

Knapp 100 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine zunächst ausgeglichene Partie. Die erste Torchance hatten die Gäste bereits in der dritten Minute durch Mittelstürmer Albert Deiter, der nach schönem Zuspiel von Andreas Schuhböck alleine auf VfL-Torwart Bernhard Auer zulief. Zum Glück für die Heimelf reagierte Auer blitzschnell und war vor dem FC-Angreifer am Ball. Fadil Selimovic, der von Trainer Flaviu Ghitea aus dem Sturmzentrum auf die rechte Außenbahn versetzt wurde, hatte in der 18. Minute die erste große Chance für den VfL, doch sein Kopfball geht Zentimeter über das Tor.

Zum Ende des ersten Spielabschnittes kam der VfL immer besser ins Spiel. In der 41. Minute setzte sich der an diesem Tag glänzend aufgelegte Danut Mititi im Strafraum durch und passte uneigennützig auf seinen neuen Sturmpartner Patrick Keri. Dieser verstolperte zum Entsetzen des VfL-Anhangs fünf Metern vor dem leeren Tor den Ball, so dass mit einem für Hammerau schmeichelhaftem 0:0 die Seiten gewechselt wurden.

In der zweiten Halbzeit mussten die Zuschauer lange warten, bis sich wieder Torchancen ergaben. Ab der 70. Minute nahm der VfL das Heft wieder fester in die Hand und kam fast im Minutentakt zu guten Einschussmöglichkeiten. In der 75. Minute war es wieder Mititi der die Vorarbeit für Selimovic leistete, doch dieser brachte es fertig, freistehend aus kurzer Distanz den Torwart anzuschießen. Den aus dieser Situation resultierenden Eckball trat Raimund Stuiber und fand in Mititi am zweiten Pfosten einen dankbaren Abnehmer. Der Rumäne krönte seine gute Leistung mit dem goldenen Tor in der 76. Spielminute. Gästekeeper Sebastian Bayer hatte bei dem Schuss aus fünf Metern diesmal keine Abwehrchance.

Der FC Hammerau warf in den letzten Minuten der Partie noch einmal alles nach vorne, doch die Hintermannschaft des VfL stand wie gewohnt sicher und ließ nicht mehr zu. So blieb es am Ende beim hochverdienten 1:0-Erfolg des VfL Waldkraiburg, der damit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht hat.

Die Statitsik

VfL Waldkraiburg: Auer - E. German, Dubiel, Helldobler, Hadzic, Miller, Selimovic, Kabore (ab 46. A. German), Keri (ab 90. Pikulski), Stuiber, Mititi (ab 89. Aigner).

FC Hammerau: Bayer - Jung, Kriechbaumer, Fuchs, Reiser, Lechner, Koch, Schuhböck, Haas, B. Heudecker, Deiter. Bank: M. Heudecker, Klotz, Rieder, Bankosegger

Tor: 1:0 Mititi (76.)

Schiedsrichter: Dominik Strebel (FC Moosburg).

feu/Oberbayerisches Volksblatt

Ergebnisse und Tabellen

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser