Haus Hohenfried: Brand durch Wäschetrockner

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bayerisch Gmain - In der Heilanstalt Haus Hohenfried ist es am Sonntagnachmittag zu einem Brand gekommen. Es wurde Großalarm ausgelöst.

Am Sonntag, 3. März, kam es gegen 15.25 Uhr im Behindertenheim Haus Hohenfried in Bayerisch Gmain zu einem Brand. Zunächst wurde durch einen Mitarbeiter des Hauses im Bereich des Wäscheraumes eine starke Rauchentwicklung festgestellt. Dieser alarmierte unverzüglich die Feuerwehr. Aufgrund der unklaren Lage und der Gefährdung des Objektes wurden die Feuerwehren Bad Reichenhall, Bayerisch Gmain, Karlstein und Bischofswiesen alarmiert, welche mit ca. 70 Einsatzkräften vor Ort waren.

Nach der ersten Lageerkundung durch Kräfte der Feuerwehr Bayerisch Gmain konnte ein brennender Wäschetrockner als Brandquelle ausgemacht und rasch abgelöscht werden. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Vermutlich entstand an dem Wäschetrockner durch Überhitzung ein Schwelbrand. An dem Wäschetrockner sowie im Wäscheraum entstand durch den Brand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Dennoch waren zur Absicherung der Löscharbeiten und zur Behandlung eventueller Verletzter der Notarzt sowie ein Rettungswagen und der Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz.

Rauchentwicklung in Bayerisch Gmain

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser