"Gott schütze dieses neue Haus"

Bad Reichenhall - Der Rohbau des Sport- und Familienbades in Bad Reichenhall steht. Grund genug für das erste große Fest direkt hinter der Rupertus Therme.

„Die Erweiterung der Rupertustherme mit dem Sport- und Familienbad ist ein konsequenter Schritt für eine nachhaltige Entwicklung im Staatsbad Bad Reichenhall mit Bayerisch Gmain. Sie stärkt gleichzeitig das familiengerechte Angebot für Einheimische und Gäste“, stellte Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer beim Richtfest am Montag fest. Er war genau wie die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, viele Stadt- und Gemeinderäte und der heimische Landtagsabgeordnete Roland Richter nach Bad Reichenhall gekommen, um mit den Verantwortlichen der Kur GmbH zu feiern.

Vor allem der Geschäftsführer der Rupertus Therme Dirk Sasse freute sich, dass nach all den Einschränkungen für seine Gäste durch die Großbaustelle bald Ruhe einkehrt. Denn ab Oktober soll mit dem Innenausbau begonnen werden. Bis dahin sind natürlich noch einige Arbeiten zu erledigen, aber Sasse ist zuversichtlich, dass die - genau wie der Bau bisher - im Zeit- und Kostenrahmen liegen werden.

Richtfest in Bad Reichenhall

Nach all den Lobeshymnen war es an dem Polier der Firma Schmölzl, den Richtspruch zu sprechen. "Letzten August ging's mit am Aushub los. Da hat ma scho gsegn, des werd ganz schee groß. Bis Ende April - a knapper Termin. Naja irgendwie kriag ma des scho hi. (...) Letztendlich ham ma auf unser Kenna vertraut und a scheens Schwimmbad nach Reichenhall eini baut." Er hob das Glas auf den Rohbau: "Gott schütze dieses neue Haus und alle die da gehen ein und aus." Da stießen auch die Verantwortlichen an und das Fest konnte beginnen.

red-bgl24/cz

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser