Gesundheit im Königlichen Kurgarten erleben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Zum Gesundheitswochenende am 18. und 19. Juni stellte Kurdirektorin Gabriella Squarra  das Programm des „Gesundheitswochenendes im Garten der Heilung“ vor.

Den Königlichen Kurgarten erleben: ausprobieren, riechen, schmecken, spüren, genießen! Anlässlich des Gesundheitswochenendes am 18. und 19. Juni lud die Kur-GmbH Bad Reichenhall durch Kurdirektorin Gabriella Squarra zum Pressegespräch um das Programm des „Gesundheitswochenendes im Garten der Heilung“ vorzustellen und über Erholungsmöglichkeiten, Neues und Wissenswertes im und um den Königlichen Kurgarten zu diskutieren.

Der Königliche Kurgarten inmitten der wunderschönen Kurstadt Bad Reichenhall – ein Ort zum Verweilen und Genießen! AlpenSalz und AlpenSole wirken wohltuend auf Körper und Geist, sind gesund für die Atemwege und aktivieren die körpereigenen Abwehrkräfte. Egal ab an Europas größtem AlpenSole Freiluft-Inhalatorium, am AlpenSole-Springbrunnen, der AlpenSole-Kneippanlage, der AlpenSole-Lounge oder bei den verschiedenen Anwendungen im Kurmittelhaus der Moderne. Am Gesundheitswochenende vom 18. und 19. Juni 2011 kann der Garten der Heilung, das Herzstück Bad Reichenhalls, in seiner ganzen Vielfältigkeit erlebt werden.

Die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von AlpenSalz und AlpenSole können getestet, probiert und genossen werden. Ein abwechslungsreiches Angebot an Vorträgen im Kurmittelhaus der Moderne, Gradierhaus-Führungen, sowie das abschließende Familienkonzert runden das Programm noch weiter ab. An beiden Tagen finden gesunde Mitmach-Aktionen statt, wie Qi Gong, AlpenSole-Kneippen, Nordic-Walking, Atemwanderungen, Leistungstests, Massagen, Power-Jogging, Gymnastik, und vieles mehr. Kurdirektorin Squarra bezeichnete den Königlichen Kurgarten als „Mikrokosmos des Kurortes der die drei Hauptsäulen Gesundheit, Natur und Kultur in einer Ruhezone mit hoher Erlebnisqualität“ einbettet.

In Zukunft soll der Erlebnisbereich Kurgarten noch weiter in den Mittelpunkt gerückt und bei Gästen aber auch besonders bei den Einheimischen stärker sicht- und erlebbar gemacht werden. Oberbürgermeister Dr. Lackner stimmte zu und forderte die Bad Reichenhaller auf „zu erkunden was wir mitten im Ort haben!“ und verwies außerdem auf die kostenlose Nutzungsmöglichkeit dieses „bayernweit einmaligen Angebots“. Squarra freute sich ebenfalls zu verkünden, dass der Königliche Kurgarten als einzigartiges Refugium inmitten der Kurstadt auch zukünftig im Fokus stehe. Gerade eröffnete Neuheiten wie die „AlpenSole-Lounge“ am Gradierwerk und der „AlpenSole-Strand“ dahinter sollen genauso wie die Event-Zeit „Philharmonische Sommer“ von 28. Juli bis 13. August und die „Klangwolke“ am 2. September mehr Besucher und Einheimische in den Kurgarten und die umliegenden Bereiche wie Fußgängerzone und Ortenau Park „locken“.

 „Ich beobachte Besucher quer durch alle Altersgruppen von Nah und Fern, die die bewusst gelockerten Formen und Neuheiten im und rund um den Kurgarten gut annehmen und auch sofort benutzen“ so Squarra. Peter Botzleiner-Reber, der Verantwortliche für die Gesundheitsprodukte der Marke „Bad Reichenhaller“, stellte den speziell für die Gesundheitstage im Kurgarten erschaffenen und weltweit einzigartigen „Salzgarten“, aus auskristallisiertem AlpenSalz, und die Idee, auch verschiedenen Salz-Exponate mehrere Künstler auszustellen, den Anwesenden und Presse vor. „Unsere Mitarbeiter vom Kurmittelhaus der Moderne sind hoch motiviert den Gästen während des Gesundheitswochenendes geballte fachärztliche und therapeutische Kompetenz zu demonstrieren und beim Gesundheits-Testzirkel Beweglichkeit, Kraft und Koordination zu überprüfen um Defizite auszugleichen und die Leistungsfähigkeit zu erhöhen“, so Ronne van Alen vom Kurmittelhaus der Moderne.

Pressemitteilung Kur-GmbH Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser