Mit Pkw in Gegenverkehr

Bad Reichenhall - Gegen 8.25 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2101 Karlstein Richtung Tumsee zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Ein Rentner war von Bad Reichenhall kommend Richtung Tumsee unterwegs als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit dem PKW eines Salzburgers, der Richtung Bad Reichenhall unterwegs war, kollidierte.

Pkw im Gegenverkehr

Der Salzburger versuchte noch durch ein Ausweichmanöver eine Frontalkollision zu vermeiden, jedoch streiften sich beide Fahrzeuge. In weiterer Folge flog der PKW des Salzburgers nach rechts von der Fahrbahn und überschlug sich mehrmals an einer Böschung, die zu einem kleinen Bach führte. Nur ein großer Wurzelstock verhinderte, dass das Fahrzeug die 6 Meter bis ind en Bach stürzte. Der Lenker wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeschlossen und schwer verletzt. Der Rentner wurde nur leicht verletzt, sein im Auto sitzender Hund blieb unverletzt.

Die freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und der Löschzug Karlstein rückten mit 6 Fahrzeugen und 40 Mann zur Unfallstelle aus, retteten den Lenker aus dem Fahrzeug und bargen das Unfallauto.

Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und einem Krankenwagen vor Ort sowie dem Notarzt. Nach der notärztlichen Behandlung wurden die Unfallopfer in das Klinikum Bad Reichenhall gebracht. Die Staatsstraße war wegen des Unfalles für ca 45 Minuten total gesperrt und es bildete sich ein umfangreicher Stau über mehrere Kilometer in beide Richtungen. Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser