Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fünf Menschen bei Unfall verletzt

+

Baumgarten - Auf der B 21 bei Schneizlreuth/Baumgarten ereignete sich gegen 17 Uhr ein schwerer Unfall: Ein VW-Bus und ein Golf stießen in einer S-Kurve zusammen.

Eine 20-jährige Wienerin war auf der B21 von Bad Reichenhall in Richtung Schneizlreuth unterwegs. Gegen 16.45 Uhr brach ihr auf der schneeglatten Straße das Heck ihres Autos aus und sie schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sie mit der Beifahrerseite ihres Wagens in die Front eines Autos, das von einem 40-jährigen Österreicher gesteuert wurde.

Lesen Sie auch:

Die Polizeimeldung

Die 21-jährige Beifahrerin im Auto der jungen Wienerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt bei dem Unfall mittelschwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die 20-Jährige, der 40-Jährige sowie dessen Sohn wurden mit leichten Verletzungen mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Beifahrerin des 40-Jährigen wurde ebenfalls mittelschwer verletzt.

Unfall bei Baumgarten

 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews

Die B21 war für rund eineinhalb Stunden halbseitig gesperrt. An der Unfallstelle waren das BRK Bad Reichenhall mit drei Fahrzeugen und einem Notarzt, der Rettungshubschrauber mit einem Notarzt, die Feuerwehren Bad Reichenhall mit vier Fahrzeugen und 21 Mann, die Feuerwehr Schneizlreuth mit einem Fahrzeug und neun Mann, sowie Beamte der Polizei Bad Reichenhall vor Ort.

Kommentare