Koller bleibt Jugendwart

+
In Freilassing kümmern sich Christian Koller, Nicole Danninger, Leo Hartmann und Cornelia Löw (von links) als Gruppenleiter um die die aktuell 15 Jugendlichen. Philipp Kern (Zweiter von rechts) versucht gerade, in Teisendorf eine Bereitschaftsjugend aufzubauen, um den Nachwuchs nachhaltig zu sichern und die Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz (JRK) auszubauen.

Freilassing - Christian Koller bleibt für weitere vier Jahre Jugendwart in der BRK-Bereitschaft. Bei der Jugendwartversammlung wurde er einstimmig gewählt.

Christian Koller von der BRK-Bereitschaft Stadt Freilassing bleibt für weitere vier Jahre Kreisbereitschaftsjugendwart. Er wurde vergangene Woche im Rahmen der Jugendwartversammlung von den anwesenden Gruppenleitern einstimmig im Amt bestätigt.

Aktuell gibt es Bereitschaftsjugendgruppen in Freilassing und Bad Reichenhall. In Teisendorf ist eine Jugendgruppe im Aufbau. In Freilassing kümmern sich Christian Koller, Nicole Danninger, Leo Hartmann und Cornelia Löw (von links) als Gruppenleiter um die die aktuell 15 Jugendlichen. Philipp Kern (Zweiter von rechts) versucht gerade, in Teisendorf eine Bereitschaftsjugend aufzubauen, um den Nachwuchs nachhaltig zu sichern und die Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz (JRK) auszubauen.

In Bad Reichenhall zeichnet Thomas Fritzer als Jugendwart für aktuell neun Jugendliche verantwortlich. Wer Interesse an einer aktiven Mitarbeit hat, kann sich unter der Telefonnummer +49 (0) 8651 9590-21 in der Kreisgeschäftsstelle des Roten Kreuzes melden.

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser