Eine Million im Gepäck

Bad Reichenhall - Staatsminister Siegfried Schneider hat am Montag, 15. Juni, der Stadt Bad Reichenhall einen Förderbescheid von rund einer Million Euro überbracht. **Video**

Das Geld fließt in die Sanierung der Alten Saline. Es kommt aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm.

Der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Siegfried Schneider, übergab den Bescheid an Oberbürgermeister Herbert Lackner.

Derzeit wird das Sudhaus I der Alten Saline in Bad Reichenhall saniert. Dort soll ein Café entstehen.

Die Alte Saline in Bad Reichenhall wird von der Kur-Bau bereits seit 2004 Zug um Zug saniert. Die Nutzung erstreckt sich vom Ärztezentrum, einer Apotheke und einem Bewegungsstudio über Büronutzung bis hin zu einer Kunst & Kulturbühne und einer Malerakademie. Auf rund 24.000 Quadratmetern befinden sich 12 zum Teil stark sanierungsbedürftige Gebäude.

Derzeit wird laut Lackner das Sudhaus I umgebaut: dort soll offenbar ein Café entstehen.

Durch die Umbaumaßnahmen soll die Alte Saline noch attraktiver werden. Lackner und Schneider erhoffen sich davon eine weitere Belebung der Reichenhaller Innenstadt.

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser