Flughafen Salzburg: Ärger über BGLT

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bettina Oestreich-Grau vom Schutzverband Rupertiwinkel.

Landkreis - Die Fluglärmgegner des Schutzverbandes Rupertiwinkel zeigen sich vom Flughafen-Bekenntnis der BGL-Tourismus GmbH negativ überrascht.

Die Fluglärmgegner des Schutzverbandes Rupertiwinkel zeigen sich vom Bekenntnis der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH zum Salzburger Flughafen überrascht.

Nach Angaben der Vorsitzenden Bettina Oestreich-Grau habe die BGLT noch Ende Januar ganz andere Aussagen gemacht. Demnach kämen lediglich zwei Prozent der Touristen mit dem Flugzeug, um Urlaub im Berchtesgadener Land zu machen, hieß es damals.

Allerdings sprach BGLT-Geschäftsführer Stephan Köhl zuletzt von der Wichtigkeit des Flughafens für die Region. So sei er das Eingangstor zur EuRegio. Der Fluglärmschutzverband erwartet konkrete Zahlen, die das belegen.

Obwohl sie über die Aussagen Köhls erstaunt ist, möchte die Vorsitzende klar machen, dass sie nicht grundsätzlich gegen den Flughafen ist, sondern lediglich gegen die Art und Weise wie dieser betrieben wird. Demnach kritisiert sie den mangelnden Schutz der bayerischen Anwohner gegenüber den wirtschaftlichen Interessen in Salzburg.

Quelle: Bayernwelle Südost

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser