Weiter Wirbel um Haiderhof-Schließung

  • schließen

Schneizlreuth -  Wegen fehlender Genehmigungen scheinen die Tage des idyllisch gelegenen Haiderhofs gezählt - viele sind empört! Nun reagiert das Landratsamt. *Neue Infos*

Das Landratsamt reagiert - 14.30 Uhr

Nun geht auch das Landratsamt in Bad Reichenhall an die Öffentlichkeit. In einer Pressemitteilung dokumentiert es beispielsweise, dass es die Betreiberin Stibler des Haiderhofs am 4. Juni auf eine fehlende Baugenehmigung aufmerksam gemacht hätte.

Auf weitere Anschreiben, in die man die Haiderhof-Betreiber nochmals an die Baugenehmigung erinnern wollte, habe über zwei Monate niemand reagiert. Letztlich habe Stibler die Notwendigkeit einer Antragstellung einfach bestritten - doch da war es zu spät.  

Auch betont das Landratsamt, dass sich die Übernachtungsmöglichkeiten in einem alten Bauernhof befänden - eine Brandschutzprüfung habe nie stattgefunden, weshalb die Sicherheitsbedenken des Amts überwiegen. Der Gaststättenbetrieb sei weniger problematisch, weswegen man Stibler eine längere Frist setzte.  

Die Pressemitteilung endet mit dem Satz: "Bisher gab es von ihrer Seite bisher keinen Versuch auf das Landratsamt zuzukommen."

Unsere ursprüngliche Meldung von 9 Uhr

"Uns wurde von einer 'netten' Dame vom Landratsamt/Bauamt ab sofort die Beherbergung und ab 1. Oktober die Bewirtung verboten! Mit der Begründung, für diese Nutzung (die übrigens seit über 60 Jahren in dieser Form besteht) gebe es keine Genehmigung. Das Landratsamt hat aber seit Jahrzehnten dafür die Bewirtungskonzessionen ausgestellt!" - tief enttäuscht verkündeten die Betreiber des Haiderhofs die schlechten Neuigkeiten am Mittwoch auf ihrer Facebook-Seite.

Doch mit ihrem Zorn scheinen sie nicht allein: Viele User sprechen ihnen Mut zu und raten, einen Anwalt gegen den Vorstoß des Landratsamts einzuschalten. Bevor wieder eine Genehmigung erteilt werden könne, sei ein Bauantrag nötig - doch am Haiderhof wurde nach Angaben der Betreiber gar nicht gebaut!

xe/Bayernwelle Südost

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser