Einwohnerzahlen: so reagieren Bürgermeister

+
Silvester Enzinger und Herbert Lackner schauen mit unterschiedlichen Gefühlen in die Zukunft ihrer Gemeinden.

Berchtesgadener Land - Vergangene Woche wurden die Prognosen der Einwohnerzahlen im Berchtesgadener Land vom Landesamt für Statistik bekannt. So reagieren Bürgermeister:

Bis zum Jahr 2029 soll sich beispielsweise die Bad Reichenhaller Bevölkerung auf 18.620 erhöhen. Das Durchschnittsalter soll bis dahin von momentanen 48,9 Jahren auf 50,5 Jahren steigen. Die Mischung von Jung und Alt soll also ausgeglichen bleiben.

Eine Prognose, die Oberbürgermeister Herbert Lackner bestätigt: "Das deckt sich mit unseren Erfahrungen", sagte er gegenüber BGLand24. Vor allem die bis Sechsjährigen würden immer mehr zunehmen. "In Zukunft ist der Ausbau der Kindergärten, der Mittagsbetreuung, der Ganztagsschulen, des Haus der Jugend und des Sports sehr gefragt", ist sich Lackner sicher. Dem würde Bad Reichenhall bereits Rechnung tragen. "Wir wußten, dass wir attraktiv sind", lacht der Oberbürgermeister. "Nicht nur für die Einheimischen, sondern auch für Zuzüge."

Laut dem Landesamt für Statistik ist Anger allerdings nicht so attraktiv. Die Gemeinde soll bis zum Jahr 2021 einen Rückgang um 174 Einwohner erleben. Derzeit leben dort etwa 4264 Personen.

Bürgermeister Silvester Enzinger glaubt das nicht. "Wir haben bereits Baugebiete ausgewiesen, um junge Leute in der Gemeinde zu halten", erklärte er im BGLand24-Interview. Außerdem werde Anfang Juli das Spielzeugmuseum in Anger gebaut. Hans-Peter Porsche wolle dort 15 bis 20 Millionen Euro investieren und rechne mit 150.000 Besuchern jährlich. "Dadurch könnte ein Ruck durch die Gemeinde gehen", so Enzinger. Er führt die rückläufige Prognose auf die ehemaligen Übersiedler-Heime in Anger zurück. Sie wurden vor einigen Jahren aufgelöst und somit verlor die Gemeinde auch rund 200 gemeldete Einwohner.

Bei der Prognose des Landesamtes für Statistik wurden sogar die kleinsten Gemeinden erfasst. Wie es bei Ihnen aussieht, können Sie hier nachschauen: www.statistik.bayern.de/statistik/gemeinden

Christine Zigon

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser