Eintrittspreise für Sportbad stehen fest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Noch ist das Sport- und Familienbad in Bad Reichenhall eine Baustelle. Die Eintrittspreise stehen aber bereits fest.

Bad Reichenhall - Es sei ein schmerzlicher Prozess gewesen, die Eintrittspreise für das neue Sport- und Familienbad festzusetzen, bedauerte Bad Reichenhalls SPD-Stadtrat Wolf Guglhör.

Dennoch stimmte das Gremium am Montagabend mit einer Gegenstimme dem Vorschlag von Dirk Sasse, dem Geschäftsführer der Rupertus Therme, zu. Demnach kostet der Tageseintritt für Erwachsene 15,50 Euro, für Kinder (von 7 bis unter 16 Jahren) 10,50 Euro und für Kinder bis unter sieben Jahren 5,50 Euro. Kinder unter vier Jahren und Begleitpersonen Behinderter haben freien Eintritt.

Ermäßigungen gibt es für Schulen und Vereine (Eintritt 2,50 Euro) und mit der Früh- bzw. Abendkarte für zwei Stunden (5 Euro für Erwachsene und Kinder unter 16; 2,50 Euro für Kinder unter sieben). Die Sportlerkarte im Sechserblock - auch für Behinderte und Senioren - für eineinhalb Stunden kostet 29,40 Euro (4,90 Euro/Besuch). Die drei Stunden Karte staffelt sich 12,50 Euro/ 7,50 Euro/ 2,50 Euro (Erwachsene/ Kinder unter 16 Jahren/ Kinder unter sieben Jahren). Die Familienkarte (5 Personen, max. 2 Erwachsene zum Haushalt gehörend) kostet für drei Stunden 25 Euro und den ganzen Tag 31 Euro. Sollten die Besucher gleichzeitig die RupertusTherme nutzen wollen, wird der Differenzpreis aufgeschlagen.

Es sei ein guter Kompromiss, waren sich die Stadträte einig. Auch wenn sich beim Thema Standort immer noch die Geister scheiden, hofft das Gremium auf reges Treiben in dem neuen Sport- und Familienbad bei stabilen Preisen. "Es ist erstmal ein Entwurf des Preissystems", betonte Oberbürgermeister Herbert Lackner. "Nach ein paar Monaten Betrieb, kann durchaus nachgebessert werden." Doch für FWG-Stadtrat Gerhard Fuchs steht fest: "Nach unten gibt es keinen Spielraum mehr. Wir bezuschussen jede einzelne Eintrittskarte mit Eurobeträgen."

Der Stadtrat beschloss am Montag außerdem die Vereinbarung zwischen der Stadt und der Kur GmbH über die Betriebsführung des Sport- und Familienbades.

Christine Zigon

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser