Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Der Högltunnel: Letzte Chance für Piding?“

Piding - Es ist beschlossene Sache, dass die Autobahn A8 vom Chiemsee bis zur Landesgrenze sechsspurig mit je einem Standstreifen ausgebaut wird. Über den Verlauf wird aber noch diskutiert.

„Der Högltunnel: Letzte Chance für Piding?“ – unter diesem Titel lädt am Mittwoch die SPD Piding um 19.30 Uhr in den Gasthof Staufeneck zu einem Diskussionsabend ein. Mit Georg Kamml, Christian Zartner und Günter Wolf werden drei Vertreter der „Aktionsgemeinschaft Högltunnel“ aus Anger zu dem Projekt Rede und Antwort stehen. Durch den Abend führt der SPD-Ortsvorsitzende Roman Niederberger.

Pressemitteilung SPD Piding

Lesen Sie auch:

Rubriklistenbild: © cz

Kommentare