Vier Projekte erhalten Bildungspreis

+

Bad Reichenhall – Im Rahmen des Bildungsgipfels in Bad Reichenhall überreichte MdL Roland Richter auch den von ihm 2011 ins Leben gerufenen Bildungspreis

Lesen Sie auch:

1000 Euro stiftete der Landtagsabgeordnete dafür aus der privaten Schatulle: 100 Euro gingen in Form eines Anerkennungspreises an die Mittelschule Freilassing St. Rupert mit Rektorin Uta Ametsbichler. Sie hatte die Bewerbung auch eingereicht. Ziele des Projekts sind die Persönlichkeitsbildung, die Ausbildung sozialer Kompetenzen sowie der Erwerb von Schlüsselqualifikationen. Dazu gehören unter anderem der Schulwald oder die Schülerstreitschlichter.

Eindrücke vom Bildungsgipfel:

Eindrücke vom Bildungsgipfel

Drei gleichberechtigte 1. Preise (je 300 Euro) wurden ausgelobt: Einmal für das Gymnasium Berchtesgaden in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berchtesgadener Land, betreut durch die Projektleiterinnen Miriam Eichinger (Gymnasium) und Roswitha Moderegger (Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft BGL e.V.). Mehr als 60 Schüler/-innen der Jahrgangsstufen 6 mit 11 nehmen daran teil.

Das Gymnasium Berchtesgaden freute sich mit Lehrer Martin Hofreiter über 300 Euro für das P-Seminar MINTbegeistert, in dem es in erster Linie um die Förderung der Teamarbeit, der Selbsttätigkeit und Eigenständigkeit und damit die Aufwertung des Selbstbildes geht.

Auch die Mittelschule Bad Reichenhall mit Schulleiterin Monika Tauber-Spring und den Organisatorinnen der Berufsinformationstage an der Zenoschule, Magdalena Perez-Moreno, Sabine Schmidbauer und Karin Freyer, befand sich unter den Ausgezeichneten in der Steigenberger-Akademie.

bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser