Fast für Landeswettbewerb qualifiziert

+
Erste-Hilfe- und Rettungsmaßnahmen gehörten genauso zum Wettbewerb wie Spaß.

Berchtesgadener Land - Das Jugendrotkreuz Bad Reichenhall hat beim JRK-Bezirkswettbewerb nur knapp die Qualifikation für den Landeswettbewerb verpasst.

Ein Wochenende lang traten die vier Siegergruppen des Kreiswettbewerbs gegen rund 450 Kinder und Jugendliche aus ganz Oberbayern an. Sie mussten sich in den Disziplinen Erste Hilfe, Rotkreuz-Wissen und Kreativität messen.

Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Weltall“, wobei neben ernsten Themen vor allem Spiel und Spaß im Mittelpunkt standen. Die Teilnehmer im Alter von sechs bis 27 Jahren hatten ein riesiges Zeltlager in Oberhaunstadt im Landkreis Ingolstadt aufgebaut. „Trotz großer Motivation und guter Vorbereitung gelang es unseren Leuten aber leider nicht, sich für den Landeswettbewerb zu qualifizieren; mit dem dritten Platz sind wir dennoch mehr als zufrieden“, resümiert der Leiter der Jugendarbeit, Florian Ziegler.

Aus Freilassing waren die Bambinis und die Altersstufe I, aus Berchtesgaden die Altersstufe II und aus Reichenhall die Jugendlichen der Stufe III zum Bezirkswettbewerb gefahren. Alle vier Teams hatten im Mai beim Kreiswettbewerb in Teisendorf in ihrer jeweiligen Altersstufe den ersten Platz belegt.

Leistung, Spaß und Rettungsdienst

Beim Kreativteil mussten die jungen Rotkreuzler am Freitagabend mit Bastelmaterialien ein vorgegebenes Thema bearbeiten. Am nächsten Morgen wurden alle 59 Teams nach einer nur kurzen Nacht auf dem Zeltplatz mittels einer alten Feuerwehrsirene geweckt. Gestärkt nach einem deftigen Frühstück durchliefen die Teilnehmer einen Spiel-Spaß-Freizeit-Parcours, bei dem die Freilassinger Bambinis den ersten Platz belegten. Im anschließenden Themenparcours sollten die Teams in den Disziplinen Erste Hilfe, Rotkreuz-Wissen und in nachgestellten Notfallsituationen ihr Bestes geben. „Den Schiedsrichtern ging es vor allem darum, dass die Gruppen ihren Teamgeist zeigen und improvisieren können“, erklärt Ziegler.

Nach der Spiele-Parcours-Siegerehrung sorgte eine Live-Band beim Show-Abend für beste Stimmung. Ziegler: „Der Spaßfaktor und die Gruppendynamik im Zeltlager waren beeindruckend; für jeden der dabei war ein Erlebnis!“

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser