Betrüger unter falschem Namen aktiv

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Seit Mittwoch gehen bei den Pidinger Werkstätten Meldungen ein, dass Telefonverkäufer im Namen der „Blindenwerkstätte in Piding“ diverse Webwaren, wie Geschirrtücher anbieten.

Die Pidinger Werkstätten der Lebenshilfe machen – wie alle anderen anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen in Deutschland – keine Telefonverkäufe und Haustürgeschäfte. Anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen vertreiben Ihre Waren über den Großhandel und in eigenen Werkstattläden oder auf Märkten.

Es handelt sich also um Menschen in Betrugsabsicht, die zur Zeit in der Region angeblich telefonisch Waren aus Werkstätten verkaufen und betrügerisch auch Rechnungen mit falscher Adresse ausstellen.

Pressemitteilung Pidinger Werkstätten

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser