Auf Tüchfühlung mit dem BRK

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Die Auszubildenden der Reha-Klinik Hochstaufen haben zusammen mit Dieter Dietrich und Ramona Möstl den BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land besucht.

Kreisgeschäftsführer Tobias Kurz, Leiter Rettungsdienst Markus Zekert und Fahrdienstleiter Markus Leitner stellten die Abläufe im Dienstbetrieb vor und beantworteten die Fragen der vier Azubis, die während ihrer Ausbildung immer wieder Kontakt mit dem BRK haben: Welche Informationen brauchen die Disponenten bei Anmeldungen von Krankenfahrten und Krankentransporten? Was passiert bei einem Notarzteinsatz? Wer entscheidet,ob ein Hubschrauber kommt? Wie oft muss ein Rollstuhl-Lift eines Behindertentransporters gewartet werden? Welche Rolle spielt das Ehrenamt?

„Heute konnten die jungen Menschen direkt auf Tuchfühlung gehen, die Fahrdienstzentrale und die Fahrzeuge besichtigen und einen Selbsterfahrungstest als Rollstuhlfahrer machen. So etwas hilft ihnen bei ihrer täglichen Arbeit das Beste für unsere Patienten zu erreichen“, freut sich Dietrich, der den gegenseitigen Erfahrungsaustausch bei weiteren Besuchen ausbauen will. „Unser Ziel ist es, die bestehenden Schnittstellen zwischen Kliniken und Rotem Kreuz stetig zu optimieren“, erklärt Kurz.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser