Besoffener Münchner will Taxi-Fahrer prellen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein 25-jähriger Münchner ließ sich am Donnerstag von der bayerischen Hauptstadt nach Bad Reichenhall kutschieren. Als er nicht bezahlen konnte, gab es ärger.

Ein 25-Jähriger Münchner musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle der Bad Reichenhaller Polizei verbringen. Der Grund: Der junge Mann ließ sich am Abend mit dem Taxi von München nach Bad Reichenhall fahren. Bei der Ankunft konnte er allerdings die Rechnung über 200 Euro nicht bezahlen.

Der Taxifahrer verständigte sofort die Polizei. Ein anschließender Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der junge Mann wurde auf die Polizeiwache gebracht und musste die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Leistungserschleichung.

Bayernwelle Süd Ost

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser