Bergführer üben Ernstfall mit Hubschrauber

+

Bad Reichenhall - Bergführer der bayerischen Polizei üben am Dienstag im Berchtesgadener Land, vor allem rund um Bad Reichenhall, den Ernstfall.

Am Dienstag stehen "Kappa-Bergung" und die Bergung mit dem Bergesack an der Seilwinde auf dem Programm. Ein Hubschrauber der Polizeihubschrauber-Staffel Bayern ist die ganze Woche im Einsatz, am Dienstag übten ca. neun Teilnehmer. 

In einem Szenario wurde ein "Opfer" per Seilwinde in einer Wand abgesetzt - selbstverständlich gesichert. Der Retter kommt per Seilwinde in einem weiteren Anflug und hakt das Opfer ebenfalls an der Seilwinde ein und kappt dann die Sicherung. Brisant macht die Sache, dass der Hubschrauber kurze Zeit fest mit dem Berg verbunden ist.

Bergführer-Übung der Polizei

Zudem wird auch noch die Aufnahme eines Verletzten mit dem Bergesack aus unwegsamen Geländen geübt. Aufgrund des schlechten Wetters mussten die Teilnehmer auf eine Wiese in Oberjettenberg ausweichen. Diese Übung dauert die ganze Wochen noch an.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser