Sperrung der Bahnübergänge Winkl und Hallthurm

Berchtesgadener Land - Für Autofahrer könnte es Dientsag- und Mittwochnacht zu Verzögerungen kommen: Die Gleise bei Hallthurm und Winkl an der B20 werden für Restarbeiten gesperrt.

Die DB Netz AG führt im Zeitraum 9. April, ab 19 Uhr, bis 10. April, 12 Uhr, am Bahnübergang B20 Hallthurm und im Zeitraum 10. April, wiederum ab 19 Uhr, bis 11. April, 12 Uhr, am Bahnübergang B20 Winkl/Bischofswiesen Restarbeiten durch, um die vorhandenen Gleise zu stabilisieren.

Die B20 wird daher in diesen Zeiträumen beidseitig gesperrt. Der großräumige Straßenverkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über die B 21 und B 305 (Wachterl) umgeleitet - Umleitungsbeschilderung beachten.

Der Bahnbetrieb bleibt insgesamt unbeeinträchtigt.

Diese Baumaßnahme ist aufgrund der hohen Kapazitätsauslastung und des Alters der Anlage (30 Jahre) dringend notwendig und umfasst folgende Maßnahmen:

Bahnübergangsbefestigung ausbauen, Gleis einschottern, stopfen stabilisieren sowie der Wiedereinbau der Bahnübergangsbefestigung.

Nach Abschluss der Bauarbeiten am 11. April werden modernisierte Bahnanlagen vorhanden sein.

Für mögliche Unannehmlichkeiten bittet die DB Netz AG die Bevölkerung um Verständnis.

Pressemitteilung Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser