Es geht wieder ums Klima

Berchtesgadener Land - Der Landkreis lässt derzeit von einem fachkundigen Beratungsunternehmen ein Klimaschutzkonzept für das Berchtesgadener Land erstellen.

Am Donnerstag, 11. Oktober, findet dazu eine Klimaschutzkonferenz im Landratsamt statt. Zu dieser Regionalkonferenz im Landratsamt in Bad Reichenhall sind ab 18 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme eingeladen. Eine Anmeldung unter Telefon 08651/773-519 oder per E-mail unter stefan.neiber@lra-bgl.de ist erforderlich.

An der Auftaktveranstaltung zur Erstellung des Klimaschutzkonzepts am 18. Juli dieses Jahres haben bereits rund 120 Personen aus Politik und Wirtschaft sowie von Fachverwaltungen beziehungsweise -organisationen teilgenommen (wir berichteten) und daran mitgearbeitet, um eine Energieversorgung des Landkreises Berchtesgadener Land mit erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2030 zu erreichen. „Mit viel Engagement sind dabei in den einzelnen Handlungsfeldern verschiedene Projektideen entwickelt worden, so dass der Einstieg in den umfangreichen Bearbeitungsprozess als sehr gelungen bezeichnet werden kann,“ bedankte sich Landrat Georg Grabner bei den Teilnehmern.

Bei der Regionalkonferenz wird das Beratungsunternehmen B.A.U.M. Consult GmbH zunächst die bisher erarbeiteten Ergebnisse bezüglich der Gesamtstrategie und der Handlungsfelder präsentieren.

Schwerpunkt der Veranstaltung ist daran anschließend die vertiefende Arbeit in den Handlungsfeldern. Insbesondere werden dabei in verschiedenen Arbeitsgruppen konkrete Projektsteckbriefe auf der Basis der ersten Projektideen ausgearbeitet und Leitprojekte der einzelnen Handlungsfelder ausgewählt. Abschließend werden dann die Arbeitsergebnisse der einzelnen Gruppen in großer Runde vorgestellt.

Ausführliche Informationen zum Klimaschutzkonzept können auf www.lra-bgl.de unter dem Menüpunkt „Klimaschutzkonzept“ abgerufen werden.

bit/Pressemeldung Landratsamt BGL

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser