Hände weg von Mississippi

+

Berchtesgadener Land - Das Landratsamt zeigt in seinem diesjährigen Kinderkino-Angebot einen unbekümmerten Gute-Laune-Film mit Tortenschlacht und Schweineritt.

Die zehnjährige Emma kann es kaum erwarten, in den Ferien endlich wieder zu ihrer geliebten Großmutter Dolly an die Ostsee zu fahren. Das kleine Dorf, in dem ihre Oma mit vielen Tieren lebt, hat sich nur wenig verändert -  aber: Der alte Kipperbusch ist gestorben und sein geldgieriger Neffe Albert - genannt Alligator - erbt den Hof. Er will den alten Bauernhof zum Supermarkt umbauen. Für die Stute Mississippi ist da kein Platz mehr. Gemeinsam starten Emma, Großmutter Dolly, Leo und ihre Freunde eine große Rettungsaktion...

Die Freude, die der bekannte Schauspieler und Regisseur Detlev Buck, der selbst auf dem platten norddeutschen Land seine Kindheit verbrachte, bei den Dreharbeiten hatte, sieht man dem Film richtig an. Unterstützt von einem frisch aufspielenden Darsteller-Ensemble, lässt man sich als kleiner und großer Zuschauer gerne mitnehmen, auf diese Reise aufs Land, wo die Höfe noch nicht so durchtechnisiert und die Menschen ein wenig schräg sind.

Gute Unterhaltung für alle

Die turbulente Komödie wurde in Mecklenburg-Vorpommern gedreht. Die Konflikte zwischen Gut und Böse werden einfühlsam - mit Witz und Ernst gelöst. Komödie und Drama wechseln sich ab und wirken wie zwei Seiten einer Medaille. Die humorvolle Verfilmung des Kinderbuchs von Cornelia Funke wird für Kinder ab sieben Jahre (oder erfahrene Kinohasen ab sechs Jahre) empfohlen. Ein Film, der einfach gute Unterhaltung für klein und groß bietet. Und wenn dies gelingen soll, ist das harte Arbeit, die man dem Ergebnis nicht ansehen darf (Zitat: Detlev Buck).

"Hände weg von Mississippi" erhielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Deutschen und den Bayerischen Filmpreis in der Kategorie "Bester Kinder- und Jugendfilm" sowie das Prädikat "besonders wertvoll".

Kinderkino wird 17

Das Kinderkino Berchtesgadener Land bietet Kindern im Landkreis seit 17 Jahren ein gemeinschaftliches Kinoerlebnis mit ausgesuchten Filmen und Aktionen zum jeweiligen Film (Gespräch, Spiele, Basteln). Das Kinderkino ist ein Angebot des Landratsamtes Berchtesgadener Land, Amt für Kinder, Jugend und Familien und der beteiligten Gemeinden. Weitere Infos unter www.kinderkino-bgl.de.

13 Filmvorführungen

"Hände weg von Mississippi", Filmlänge 100 Minuten - Laufen: Montag, 5. November, 15 Uhr, Salzachhalle; Bad Reichenhall: Mittwoch, 7. November, 15.30 Uhr, Haus der Jugend (Münchner Allee); Aufham: Donnerstag, 8. November, 15 Uhr, Schule; Marktschellenberg: Freitag, 9. November, 15 Uhr, Schule; Freilassing: Samstag, 10. November, 15 Uhr, Werk 71 (Jugendzentrum); Surheim: Montag, 12. November, 15 Uhr, Pfarrheim; Saaldorf: Dienstag, 13. November, 15 Uhr, Kindergarten; Straß (Ainring): Mittwoch, 14. November, 15 Uhr, Jugendraum (gegenüber Kirche); Bayerisch Gmain: Donnerstag, 15. November, 15 Uhr, Pfarrsaal (über Kindergarten); Teisendorf: Freitag, 16. November, 16 Uhr, Pfarrheim; Piding: Montag, 19. November, 15 Uhr, Alter Pfarrhof; Schönau am Königssee: Dienstag, 20. November, 15 Uhr, Rathaus (Vortragssaal); Mitterfelden: Mittwoch, 21. November, 15 Uhr, Pfarrzentrum St. Severin.

Gespräch, Spiele und Aktionen gibt es jeweils nach den Aufführungen (Eintritt 1,50 Euro).

Pressemeldung Landratsamt BGL/bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser