Fluglärm am Samstag

Landkreis - Am Salzburger Flughafen kamen am Samstag mehr Flüge an als üblich. Die Belastung durch Fluglärm stieg somit ausgerechnet zum Wochenende.

Die fluglärmgeplagten Anwohner im Berchtesgadener Land haben einen nervlich aufreibenden Tag überstehen müssen. Der Salzburg-Airport verzeichnete am Samstag, 29. Dezember, einen der verkehrsreichsten Tage des Jahres.

Lesen Sie zum Thema auch:

Vor allem Russen und Briten wollen den Jahreswechsel offenbar in der Region verbringen. Bis zum Mittag wurden alleine neun Flugzeuge mit insgesamt rund 2000 Russen gezählt. Ähnlich viele britische Urlauber kamen in Salzburg an. Die größte Maschine, eine Boeing 747-400 einer russischen Fluglinie landete am Nachmittag mit 520 Fluggästen. So große Flugzeuge sind in Salzburg nur sehr selten. Insgesamt waren für gestern 87 Starts und 90 Landungen geplant - das sind fast zehn mal so viele, wie an einem normalen Tag. Bis kurz vor 23 Uhr landen und starten die Urlaubsflieger gestern im Minutentakt - eine Nervenprobe für viele Flughafenanrainer in Salzburg und im Berchtesgadener Land.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser