IHK warnt vor Bewerbermangel

Berchtesgadener Land - Die heimischen Betriebe finden immer weniger Bewerber für offene Lehrstellen. Laut Industrie- und Handelskammer sind alle Branchen betroffen.

Die Betriebe im Berchtesgadener Land stehen vor einem Problem: Sie bekommen immer weniger Bewerber für ihre Lehrstellen. Darauf weist die Industrie- und Handeslkammer in der Region hin. Der Mangel an Bewerbern habe eine neue Größenordnung erreicht und ziehe sich durch alle Branchen, sagte der Vorsitzender des IHK-Gremiums Berchtesgadener Land, Klaus Lastovka. Ende Juli waren im Landkreis noch 227 Lehrstellen unbesetzt. Dem standen nur 64 unversorgte Bewerber gegenüber.

Insgesamt beginnen mit dem Start des Ausbildungsjahres 319 Jugendliche eine Lehre bei IHK-Betrieben im Berchtesgadener Land. Das entspricht einem Minus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Lastovka ruft die Unternehmen dazu auf, frühzeitig auf den potenziellen Fachkräftenachwuchs zuzugehen. Auch Bewerbern mit weniger guten Noten sollte eine Chance gegeben werden.

Quelle: Bayernwelle

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser