Behinderte auf großer Fahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall/Berchtesgaden - Die BRK-Bereitschaften Bad Reichenhall und Berchtesgaden und das Jugendrotkreuz (JRK) waren vor gut einer Woche mit 25 kranken und körperlich behinderten Menschen unterwegs.

Die 25 Behinderten aus dem südlichen und mittleren Landkreis machten einen Tagesausflug nach Raitenhaslach bei Burghausen. Gestern fand der gleiche Ausflug für weitere Behinderte aus dem Bereich Ainring, Teisendorf, Freilassing und Laufen statt.

16 ehrenamtliche Helfer der Bereitschaften holten die Gäste mit sieben behindertengerechten Spezialfahrzeugen von zu Hause ab und brachten sie am Abend wieder sicher zurück. Ausflugsziel war der Klostergasthof Raitenhaslach bei Burghausen. Der Kreisverband des Roten Kreuzes hatte die Fahrt- und Bewirtungskosten übernommen. „Die Wiedersehensfreude war besonders groß, da sich die meisten Teilnehmer nur einmal im Jahr treffen“, berichtet Organisatorin Barbara Steiner. Bei gutem Essen und heiterer Musik hatten sich die Gäste viel zu erzählen. Franziska und Kastulus Maier sorgten unter Applaus der Zuhörer mit der Bassgeige und mit dem Akkordeon – unterstützt durch BRK-Altkreisgeschäftsführer Edi Schmid an der Gitarre – für Stimmung und Kurzweil.

Am Nachmittag unternahm die Gruppe einen Spaziergang durch die ausgedehnte Anlage und besuchte die prächtige Barockkirche der ehemaligen Zisterzienserabtei. Steiner: „Im gemütlichen Klostergasthof klang bei Kaffee und Kuchen ein harmonischer und abwechslungsreicher Tag unter Freunden aus, die zufrieden und glücklich die Heimreise antraten.“ Gegen 16 Uhr starteten die Kleinbusse des Betreuten Fahrdienstes wieder zurück in Richtung Berchtesgadener Land.

ml (BRK-BGL)

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser