Lizenz zum Sägen für Feuerwehrleute

+
Die Feuerwehrler nach ihrem erfolgreichen Motorsägenkurs.
  • schließen

Bad Reichenhall - Die Bayerischen Staatsforsten haben sich mit einem unentgeltlichen Motorsägenkurs bei der Bad Reichenhaller Feuerwehr für ihren Einsatz am Thumsee bedankt.

Vor 20 Kursteilnehmern lobte Dr. Daniel Müller die außerordentlich professionellen Löscharbeiten bei den beiden Waldbränden 2007 und 2013 am Thumsee. „Ihr alle habt großartiges geleistet und durch euren vorbildlichen Einsatz größere Schäden verhindert“ bedankte sich der Berchtesgadener Forstbetriebsleiter bei Andreas Gabriel, dem 1. Kommandant der Bad Reichenhaller Feuerwehr, und seiner Mannschaft.

Nachdem der Brand gelöscht war, unterstützten bergerfahrene Forstwirte der Bayerischen Staatsforsten die Feuerwehr. Schulter an Schulter kämpften sie gegen die letzten Glutnester im Steilhang. Unter Leitung von Andreas Gabriel wurden die Löschteams zu den von der Wärmebildkamera aufgespürten Glutnestern geführt. Mit Motorsäge, Spitzhacke, Schaufel und viel Wasser wurde damals das erneute Entstehen von Brandherden verhindert.

In gewohnt eindrucksvoller Art haben die Forstwirtschaftsmeister Reinhard Koch, Markus Koch und Sepp Mörtl die wichtigsten „Tricks und Kniffe“ einer sicheren Motorsägenarbeit vermittelt. Alle Kursteilnehmer erhielten nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses eine Urkunde, die sie als Motorsägenführer bei Feuerwehreinsätzen qualifiziert. Die vielfältigen Herausforderungen für die Feuerwehr können nun noch besser bewältigt werden. Mit dem „Motorsägenführerschein“ erfüllen diese Feuerwehrleute jetzt auch die Voraussetzung, bei den Bayerischen Staatsforsten selber Brennholz machen zu können.

Seit Beginn des Jahre ist der Motorsägenführerschein für Kleinselbstwerber im bayerischen Staatswald Pflicht. Dies ergibt sich aus den PEFC-Standards für Deutschland, nach denen auch die Bayerischen Staatsforsten zertifiziert sind.

Pressemitteilung Bayerische Staatsforsten

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser