Armin Wierer (FWG) zieht ins Rathaus ein

Entscheidung ist gefallen - Bayerisch Gmain hat einen neuen Bürgermeister

+
Willi Färbinger gratuliert Armin Wierer zur Wahl und verspricht ihm weiterhin gute Zusammenarbeit.
  • schließen

Bayerisch Gmain - Im Juli vergangenen Jahres hat Alt-Bürgermeister Hans Hawlitschek seinen Rückzug aus gesundheitlichen Gründen bekannt gegeben. Am Sonntag haben die Bayerisch Gmainer entschieden, wer sein Nachfolger wird. Das Ergebnis fiel deutlich aus.

+++ 18.50 Uhr: Armin Wierer freut sich über die Wählerzustimmung, Willi Färbinger gratuliert und sagt weiterhin gute Zusammenarbeit zu. Für Wierer beginnt ab Dienstag das neue Amt als Bürgermeister.

+++ 18.35 Uhr:  Armin Wierer 769 (61,08 Prozent), Willi Färbinger 490 (38,92 Prozent)

+++ 18.32 Uhr: Die Ergebnisse aus beiden Wahllokalen sind da. Armin Wierer ist mit 769 Stimmen (61,08 Prozent) der neue Bürgermeister von Bayerisch Gmain. Die Wahlbeteiligung lag bei 49,07 Prozent.

Wer hat wo sein Kreuz gemacht? Noch wird gezählt.

+++ 18.29 Uhr: Die abgegebenen Stimmen mussten in beiden Wahllokalen noch einmal nachgezählt werden. Mittlerweile sind beide Kandidaten im Rathaus und warten auf das Ergebnis. Auch Armin Wierer ist entspannt. Die Entscheidung liegt beim Wähler.

+++ 18.20 Uhr: Die Auszählung nähert sich zumindest bei der Briefwahl dem Ende. Bald weiß Bayerisch Gmain, wer der das neue Gemeindeoberhaupt wird. Die Kandidaten warten inzwischen im Haus des Gastes auf eine erste Prognose.

+++18.10 Uhr: Im Haus des Gastes wird das eine Wahllokal ausgezählt, im Rathaus die Briefwahl. Willi Färbinger gibt sich entspannt. Noch ist keine Tendenz abzusehen.

+++ 18 Uhr: Die Wahllokale sind geschlossen. Die Auszählung in Bayerisch Gmain beginnt. Alles deutet auf eine ähnliche Wahlbeteiligung wie bei der ersten Wahl mit rund 52 Prozent hin.

Am Sonntag gilt's: Wird Armin Wierer (FWG,l.) oder Willi Färbinger (CSU, r.) der neue Bürgermeister von Bayerisch Gmain.

Beide Kandidaten haben sich bei der ersten Wahl vor zwei Wochen gegen Christoph Langgartner (FDP) und Frank Jost (Grüne) durchgesetzt und sind in die Stichwahl eingezogen. Armin Wierer war dabei der Sieger des Abends. 564 Stimmen (39,86 Prozent) hatte der Versorgungstechniker bekommen. Willi Färbinger (359 Stimmen, 25,37 Prozent) setzte sich mit nur neun Stimmen mehr gegen Christoph Langgartner durch.

Mehr zur Bürgermeister-Wahl in Bayerisch Gmain:

Wierer oder Färbinger - Das sind die Kandidaten

Schwache Wahlbeteiligung in Bayerisch Gmain spielt Langgartner nicht in die Karten

Vier Männer, vier Statements und viel Publikum

In den vergangenen zwei Wochen haben sich die Karten noch einmal neu gemischt. Beide Kandidaten stellten sich noch einmal den Fragen der Wähler: Armin Wierer in einer eigenen Veranstaltung, Willi Färbinger im direkten Austausch am Info-Stand. Außerdem gaben die beiden Kandidaten Jost und Langgartner ihre Wahlempfehlung ab, genauso wie die SPD.

Letztlich liegt die Entscheidung am Sonntag bei den Bayerisch Gmainern, wer künftig die Gemeinde als Oberhaupt vertreten soll. Die Wahllokale schließen um 18 Uhr. BGLand24 wird im Anschluss über das Ergebnis berichten.

cz

Zurück zur Übersicht: Bayerisch Gmain

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT