Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spendenlauf in Bayerisch Gmain

Sei dabei – mach mit! Ein starkes Motto für eine starke Aktion

Der Lauf um die Runden für den guten Zweck. Gemeinsam mit Soldaten, welche auch einen Sponsor gefunden haben ging es für 30 Minuten auf die Strecke.
+
Der Lauf um die Runden für den guten Zweck. Gemeinsam mit Soldaten, welche auch einen Sponsor gefunden haben ging es für 30 Minuten auf die Strecke.

Die 4. Kompanie des Gebirgsjägerbataillons 231 initiiert und organisiert Spendenlauf in Bayerisch Gmain für einen guten Zweck. Unterstützt durch die Reichenhaller Jager erlaufen 89 Kinder in der „Gmoa Arena“ 10.300 Euro an Spendensumme zugunsten des kleinen Matyas.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bayerisch Gmain - Patenschaft verbindet! So sehen das auch die Soldatinnen und Soldaten der 4. Kompanie des Gebirgsjägerbataillon 231 und beschlossen daher zu Jahresanfang, nicht nur näher und stärker mit der Patengemeinde zusammen zu wachsen, sondern gleich auch noch etwas Gutes zu tun und Bedürftige zu unterstützen.

Kinderförderverein und Reichenhaller Jager

Eine Anfrage bei Bayerisch Gmains erstem Bürgermeister, Armin Wierer, erfolgte bereits kurz nach dem Entschluss der Soldatinnen und Soldaten, etwas zu tun und brachte die Soldatinnen und Soldaten um Kompaniechef Major Dominique F. auf den Kinder Förderverein Bayerisch Gmain e.V., welche im Sommer im „Gmoa Blattl“ von den Sorgen der ortsansässigen Familie Zolarek und den schwer kranken Sohn Matyas erfuhren. Der Sohn der Familie benötigt dringend eine Stammzellentherapie in der Türkei, mit welcher der Junge schon sehr gute Fortschritte machen konnte.

89 Kinder erlaufen 10.300 Euro

Im Kinderförderverein entstand die Idee, gemeinsam mit den Soldatinnen und Soldaten der Patenkompanie aus dem Gebirgsjägerbataillon 231 in Bad Reichenhall einen Spendenlauf für den kleinen Matyas zu organisieren, um dringend benötigte Spenden zu erhalten. In der 4. Kompanie der Reichenhaller „Jager“ entstand so ein ganzjähriges Spendenprojekt. Es sollten aber nicht nur Runden von Soldatinnen und Soldaten gelaufen werden, nein, die Kinder aus Bayerisch Gmain und Umgebung sollten erleben, dass die Hilfe eines Einzelnen nur der Tropfen auf den heißen Stein ist, aber die Hilfe sich durch viele mithelfende vervielfachen lässt! Die Kinder wurden also auf Sponsorensuche geschickt, um im Familien- und Bekanntenkreis Geldbeträge zu verhandeln, welche der „Sponsor“ für jede erlaufene Runde für den kleinen Matyas spendet.

Spaß zum guten Zweck

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, aber auch die Soldatinnen und Soldaten hatte bei der Veranstaltung viel Spaß. Man spürte die Freude darüber, etwas Gutes in der Patengemeinde zu tun und damit Menschen zu helfen, welche dringend Hilfe benötigen. Am 5. und 6. Dezember wird voraussichtlich die Scheckübergabe in der Grundschule Bayerisch Gmain erfolgen. Dem kleinen Matyas wünschen wir alles erdenklich Gute und viele, aber vor allem rasche Fortschritte mit der Stammzellentherapie. Den Eltern wünschen wir viel Kraft für den weiteren Weg, den sie gemeinsam mit Matyas noch vor sich haben und bedanken uns bei den Organisatoren, Sponsoren, aber allen voran bei den Kindern, welche sich den Laufrunden stellten und fleißig Sponsoren suchten.

Pressemitteilung Göttfert, Gebirgsjägerbataillon 231

Kommentare