Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Christoph Langgartner trat nicht mehr zur Wahl an

Neuer Vorstand des FDP Ortsverbandes Bayerisch Gmain gewählt

Von links nach rechts: Franz Farthofer (Kreisvorsitzender), Tom Schubert-Georgii (Ortsvorsitzender), Artur Sautner (Stellvertreter), Christoph Wimmer & Marcus Deutinger (beide Beisitzer).
+
Von links nach rechts: Franz Farthofer (Kreisvorsitzender), Tom Schubert-Georgii (Ortsvorsitzender), Artur Sautner (Stellvertreter), Christoph Wimmer & Marcus Deutinger (beide Beisitzer).

Bereits vor zwei Wochen wählte der FDP Ortsverband Bayerisch Gmain einen neuen Vorstand und hielt seine Mitgliederversammlung ab.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bayerisch Gmain - Der bisherige Ortsvorsitzende Christoph Langgartner, der dieses Amt seit der Neugründung vor neun Jahren durchgehend bekleidete, trat nicht mehr zur Wahl an. Ebenso wie sein bisheriger Stellvertreter und Gemeinderat Arno Pichler und Beisitzer und Gemeinderat Michael Elmer. Die Begründung lieferten die drei Bayerisch Gmainer Gemeinderäte gleich im Anschluss: Die FDP Bayerisch Gmain hatte bei den Kommunalwahlen 2020 das beste Ergebnis einer FDP-Liste in Bayern eingefahren. Dadurch sitze man nun in Fraktionsstärke im Bayerisch Gmainer Gemeinderat. Jetzt sei aber die Zeit gekommen, um sich breiter aufzustellen und die Mandatsträger im Gemeinderat mit einem zusätzlichen Ortsvorstand noch mehr zu unterstützen und sich umgekehrt über die Bayerisch Gmainer Gemeinderatsthemen mit weiteren Funktionsträgern auch auf Ortsverbandsebene besser auseinander zu setzen. „Wichtig ist der regelmäßige und kritische Austausch mit den Mitgliedern des Ortsverbandes. Aus diesem Grund sollten die Gemeinderäte nicht in Personalunion den Ortsvorstand bilden.

Das entspricht auf Dauer nicht unserem Demokratieverständnis. Entscheidungen für unseren Ort sollen und müssen in Zukunft in noch breiterer Abstimmung getroffen werden, die Gemeinderäte sollen die in den Gemeinderatssitzungen getroffenen Entscheidungen gegenüber den Ortsverbandsmitgliedern erläutern und gegebenenfalls Beweggründe darlegen und es soll natürlich auch umgekehrt den Gemeinderäten ein wenig auf die Finger geschaut werden. Aus diesem Grund kommt die jetzige Veränderung zum richtigen Zeitpunkt“ so Langgartner. Die Gemeinderäte Elmer und Pichler ergänzten hierzu, dass so den Mitgliedern eine deutlich bessere Mitgestaltung der Gemeindepolitik ermöglicht wird. Die Mitglieder stimmten dem Vorschlag einstimmig zu und brachten sich auch gleich mit guten Vorschlägen ein. Zur anstehenden Neuwahl wurde zunächst über die künftige Zusammensetzung des neuen Ortsvorstandes abgestimmt, wobei man sich auf einen Ortsvorsitzenden, einen Stellvertreter sowie zwei Beisitzer einigte. Zum neuen Ortsvorsitzenden wurde Gründungsmitglied Tom Schubert-Georgii gewählt, als Stellvertreter wird ihm zukünftig Artur Sautner zur Seite stehen.

Komplettiert wird der neue Ortsvorstand durch die Beisitzer Marcus Deutinger und Christoph Wimmer. Am Ende der Mitgliederversammlung richtete der neue Ortsvorsitzende Tom Schubert-Georgii dankende Worte an den alten Ortsvorstand. „Wir haben dem Ortsverband der FDP vor neun Jahren neues Leben eingehaucht, um aktiv an der Entwicklung Bayerisch Gmains mitzuwirken. Die heutige Weichenstellung wird diesen Prozess nun noch energischer vorantreiben. Demokratie lebt vom Mitmachen. Ich möchte unseren Gemeinderäten im Namen des Ortsverbandes für diese Weitsicht danken und freue mich auf eine weiterhin so gute, vertrauensvolle und zukünftig eventuell sogar noch eine Spur engere Zusammenarbeit zwischen Ortsverband und Mandatsträgern. “ so der neue Ortsvorsitzende. In geselliger Runde ließ man den Abend ausklingen.

Pressemitteilung FDP Bayerisch Gmain

Kommentare