IM STADTBUS BAD REICHENHALL

Weiter kostenloses Busfahren: auch Bayerisch Gmain stimmt zu

Bayerisch Gmain - "Mehr Fahrgäste für den ÖPNV und weniger unnötige Autofahrten", dieses Ziel haben die Stadtwerke Bad Reichenhall mit dem Angebot der kostenlosen Fahrten an Wochenenden und Feiertagen erreicht. Jetzt hat sich Bayerisch Gmain mit der Verlängerung des Projektes auseinandergesetzt.

Einstimmig hat der Gemeinderat in Bayerisch Gmain den Antrag der Stadtwerke Bad Reichenhall angenommen, die kostenfreien Fahrten an Wochenenden und Feiertagen im Stadtbus zu verlängern. "Das ist eine gute Sache und gut investiertes Geld", waren sich die Räte einig. Die Gemeinde zahlt 1,00 Euro pro gezählten kostenlosen Fahrgast im gesamten Liniennetz, maximal aber 1,00 Euro pro Bayerisch Gmainer Einwohner.


Das im April diesen Jahres gestartete Projekt der Stadtwerke Bad Reichenhall fand regen Zuspruch. Demnach hätte sich die Anzahl der Fahrgäste verdoppelt und auch unter der Woche würden spürbar mehr Leute mit dem Bus fahren. Um dieses Angebot aber fortzusetzen, brauchen die Stadtwerke die Unterstützung der Gemeinden Bayerisch Gmain und Piding sowie der Stadt Bad Reichenhall.

Piding hat vergangene Woche zugestimmt, den Vertrag mit den Stadtwerken zu verlängern. Außerdem haben sowohl Piding als auch Bayerisch Gmain in ihren Beschlüssen verankert, dass der Vertrag bei nicht Kündigung jedes Jahr automatisch verlängert werden soll.

cz

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare